Geniale Seite zeigt, ob Sie gehackt wurden

Kontroll-Tool für Datenklau

Geniale Seite zeigt, ob Sie gehackt wurden

2016 war für sicherheitsbewusste Internet-Nutzer kein allzu gutes Jahr. So kamen gleich mehrere Daten-Leaks ans Licht, bei denen Hunderte von Millionen Nutzerdaten gehackt wurden. Darunter waren auch bekannte Namen wie DropBox, MySpace, Adult Friend Finder, Twitter und LinkedIn sowie Yahoo. Viele Nutzer, die bei solchen Diensten angemeldet sind, diese aber nur selten oder gar nicht mehr nutzen, bemerken oft gar nicht, dass sie von den Angriffen betroffen sind. Doch dafür gibt es eine praktische Abhilfe.

Online-Sicherheitscheck

Ob man selbst Opfer eines Datendiebstahls geworden ist, lässt sich mit dem Identity Leak Checker, einem Online-Sicherheitscheck des weltweit renomierten Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik (HPI), sehr leicht überprüfen. Das Tool wurde bereits 2014 veröffentlicht und ständig verbessert. Mittlerweile ermöglichen die Sicherheitsforscher den Abgleich mit mehr als zwei Milliarden gestohlener und im Internet verfügbarer Identitätsdaten.

Hier kommen Sie direkt zum Identity Leak Checker

Jeder Zehnte betroffen

In den vergangenen zwei Jahren haben insgesamt 2,7 Millionen Nutzer so die Sicherheit ihrer Daten überprüfen lassen. Bei jeder zehnten Anfrage musste darüber informiert werden, dass die eingegebene E-Mail-Adresse in Verbindung mit anderen persönlichen Daten im Internet offen zugänglich war, berichtete das HPI.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen