Sonderthema:
Schüler griff Twitter-Netzwerk an

Wurm-Attacke

© twitter.com

Schüler griff Twitter-Netzwerk an

Bereits mehr als sechs Millionen Menschen nutzen diesen Internet-Dienst. Über Twitter kann man kurze Nachrichten, welche nicht länger als 140 Zeichen sein dürfen, im Internet verbreiten.

Vier Angriffe

Von Samstag bis Montag wurden die Server viermal von einem Wurm angegriffen. Die infizierten Accounts veröffentlichten dann Nachrichten auf twitter.com, die betroffenen User bekamen dies allerdings nicht mit. Die veröffentlichten Beiträge verlinkten auf einen twitter-ähnlichen Dienst: StalkDaily.com

Sicherheitslücken

Verantwortlich für die Wurm-Attacke ist der 17-Jährige Michael „Mikeyy“ Mooney, welcher auch StalkDaily.com betreibt. Der Schüler hatte die Absicht, Werbung für seine Seite zu betreiben. Allerdings wollte er auch auf die Sicherheitslücken und Schwachstellen des Twitter-Netzwerks hinweisen. Mooney hofft nun, dass seine Taten keine juristischen Konsequenzen für ihn haben werden.

Laut Twitter-Mitbegründer Biz Stone wurden bei der Wurm-Attacke keine Passwörter oder andere persönliche Daten gestohlen oder ausgeforscht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen