Skype gibt es nun auch für Nokia-Handys Skype gibt es nun auch für Nokia-Handys

Gratis telefonieren

© Nokia

 

Skype gibt es nun auch für Nokia-Handys

Die ehemalige eBay-Tochter und Internet-Telefonie-/Chatanbieter Skype hat einen weiteren Schritt in die Mobilfunk-Branche gemacht.

Dienst ist bereits für Symbian erhältlich
Der Dienst ist seit Mittwoch für Telefone des weltgrößten Handy-Herstellers Nokia mit dem Betriebssystem Symbian verfügbar. Skype spricht von einer Zielgruppe von 200 Millionen Smartphone-Nutzern. Allerdings lassen viele Netzbetreiber keine Skype-Gespräche in ihren Mobilfunk-Netzen zu, so dass der Dienst nur über Wifi-Netze voll nutzbar ist.

Android-Smartphones und BlackBerrys folgen
Skype wolle seine Software demnächst auch auf Smartphones mit dem Google-Betriebssystem Android sowie die BlackBerry-Telefone bringen, sagte der für das Mobilfunk-Geschäft zuständige Manager Russ Shaw der Deutschen Presse-Agentur dpa am Mittwoch auf der IT-Messe CeBIT. Es gebe auch Gespräche mit weiteren Handy-Herstellern wie Samsung, LG und Motorola. Für Apples Handy iPhone sei die Skype-Software inzwischen zwölf Millionen Mal heruntergeladen worden.

"Kostenloses" telefonieren
Vor zwei Wochen hatte Skype einen wichtigen Meilenstein mit dem Sprung ins Netz des Mobilfunk-Anbieters Verizon Wireless geschafft. Damit werden in einigen Wochen Skype-Nutzer auch über das Mobilfunk-Netz des größten US-Anbieters "kostenlos" untereinander telefonieren können. Es fallen nur Kosten für den Datendownload an. Wer hier eine Flatrate, oder genügend MB zur Verfügung hat, telefoniert quasi kostenlos. Wer an einem kostenlosen WLAN-Hotspot ins Internet geht, muss gar nichts bezahlen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen