Sonderthema:
Apple tüftelt mit Zeiss an Datenbrille

„iGlass“ mit Augmented Reality

Apple tüftelt mit Zeiss an Datenbrille

Die Gerüchte über eine mögliche Datenbrille von Apple bekommen neuen Nährstoff. Laut dem angesehenen US-Tech-Blogger Robert Scoble arbeitet der iPhone-Gigant zusammen mit dem deutschen Optik-Riesen Carl Zeiss an einer innovativen Datenbrille. Scoble hat diese Neuigkeit sogar auf seiner Facebook-Seite gepostet.

Augmented Reality

Die Brille für erweiterte Realität (Augmented Reality, kurz AR), soll sich per Funk mit dem iPhone verbinden und Informationen und Bilder in das reale Blickfeld des Nutzers einblenden. Der Blogger will ebenfalls in Erfahrung gebracht haben, dass die offizielle Ankündigung des Geräts unmittelbar bevorstehen soll. „iGlass“ könnte sogar noch 2017 starten

zeiss-vr-one-plus-960.jpg © Zeiss Zeiss VR One Plus

Durchaus denkbar

Zeiss veröffentlichte bereits VR-Brillen. Am Foto ist die VR One Plus zu sehen. Eine Kooperation mit Apple wäre also durchaus nachvollziehbar. Vom Design her soll die Apple-AR-Brille eher an die mittlerweile eingestellte Google Glass bzw. Microsofts Hololens erinnern, als an VR-Headsets wie etwa die PlayStation VR. Dadurch wäre sie auch mobiler und könnte so stets getragen werden.

Ob Scoble mit seiner Ankündigung recht hat, könnte sich bereits in den nächsten Wochen zeigen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen