Sonderthema:

19-Pin-Anschluss kommt

© Screenshot: 9to5mac/Martin uit Utrecht

"iPhone 5 wird das Galaxy S3 beschämen"

Die Gerüchteküche rund um die nächste iPhone-Generation erreicht ihren vorläufigen Höhepunkt. Zwar sind bereits Fotos und ein Video aufgetaucht, die das Gehäuse des iPhone 5 zeigen sollen (wir berichteten; siehe unten), doch nun hat sich erstmals ein echter Insider über das Smartphone geäußert. Zusätzlich sind neue Informationen zum verkleinerten Dock-Anschluss aufgetaucht. Dieser scheint nun tatsächlich fix zu kommen.

Starker Tobak
Wenn es nach dem Vorsitzenden von Foxconn (iPhone-Hersteller), Terry Gou, geht, sollte sich vor allem Samsung in Anbetracht der iPhone 5-Präsentation warm anziehen. In einem Interview mit der China Times meinte er, dass er sich bereits über die langen Gesichter beim Konkurrenten freue. Die Tech-Seite Patently Apple zitiert Gou sogar mit den Worten: "Das iPhone 5 wird Samsungs Galaxy S3 beschämen". Eine echte Überraschung sind diese Worte jedoch nicht. Denn Gous Lebensziel besteht laut eigenen Angaben darin, Samsung zu deklassieren. Konkrete Informationen zum nächsten iPhone verriet er jedoch nicht.

Kleinerer Dock-Anschluss
Dafür scheinen sich jene Gerüchte zu bestätigen, laut denen das nächste iPhone einen kleineren Dock-Anschluss erhalten soll. Diese kursieren bereits seit Wochen durch die Tech-Blogs. Nun haben drei unterschiedliche iPhone-Zulieferer gegenüber Techcrunch bestätigt, dass der aktuelle Connector mit 30 Pins durch einen kleineren, der nur mehr 19 Pins aufweist, ersetzt werden soll. Damit sind aktuelle Docking-Stations, Ladegeräte, Kabel, etc. nicht mehr mit dem iPhone 5 kompatibel. Wahrscheinlich werden sich die Nutzer einen Zwischenstecker (Adapter) kaufen müssen.

4 Zoll-Display
Ansonsten gibt es keine neuen Informationen. Das iPhone 5 soll aber, wie berichtet, ein 4-Zoll-Display (1136 x 640 Pixel) erhalten und länger werden. An der Breite dürfte Apple hingegen festhalten. Mit iOS 6 kommt auch Apples eigener Kartendienst auf das Smartphone.

iPhone 5-Studie, die anhand der aktuellen Infos am PC designt wurde:

Diashow Fotos vom iPhone 5 (Martin uit Utrecht)
Kommt so das iPhone 5?

Kommt so das iPhone 5?

Die Display-Größe dürfte auf 4-Zoll steigen. Außerdem soll der Touchscreen ein 16:9-Format erhalten und eine Auflösung von 1136 x 640 Pixel bieten.

Kommt so das iPhone 5?

Kommt so das iPhone 5?

Darüber hinaus verfügen die gezeigten Gehäuse über einen kleineren Dock-Anschluss und der Klinkenstecker ist am unteren Rand angebracht.

Kommt so das iPhone 5?

Kommt so das iPhone 5?

Breiter dürfte das iPhone 5 aber nicht werden. Der Größenzuwachs geht also rein zu Lasten der Länge.

Kommt so das iPhone 5?

Kommt so das iPhone 5?

Wenn die vor einigen Tagen veröffentlichten Gehäusefotos echt waren, könnte das iPhone 5 tatsächlich so aussehen.

1 / 4
  Diashow

Video vom iPhone 5-Gehäuse

Fotos vom iPhone 5-Gehäuse

Diashow Fotos vom iPhone 5-Gehäuse
iPhone 5-Gehäuse

iPhone 5-Gehäuse

Kult-Smartphone kommt wieder in den zwei bekannten Farben und mit Micro-SIM-Karte.

iPhone 5-Gehäuse

iPhone 5-Gehäuse

Das iPhone 5 wird nicht breiter, aber deutlich länger.

iPhone 5-Gehäuse

iPhone 5-Gehäuse

Die Rückseit besteht zum Großteil aus Aluminium. Nur der obere und untere Rand sind (aus Empfangsgründen) aus Plastik.

iPhone 5-Gehäuse

iPhone 5-Gehäuse

Der Docking-Anschluss (rechts im Bild) wird deutlich kleiner.

1 / 4
  Diashow

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Mega-Virus auf Facebook im Umlauf
Extrem fiese Masche Mega-Virus auf Facebook im Umlauf
Nutzer werden unter einem gemeinen Vorwand in die Falle gelockt. 1
Worauf der Apple-Chef jetzt setzt
Zukunfts-Trends Worauf der Apple-Chef jetzt setzt
Tim Cook sieht Zukunft unter anderem in Apps für Gesundheit und Spaß. 2
Virtuelle 360°-Reise durch Österreich
„Austria 360“ Virtuelle 360°-Reise durch Österreich
Österreich Werbung wirbt mit 360 Grad-Videos um Urlauber. Samsung hilft dabei. 3
Jede Oberfläche wird zum Touchscreen
Geniale Technologie Jede Oberfläche wird zum Touchscreen
Start-Up macht Produkte, Geräte und Maschinen berührungsempfindlich. 4
Apple bringt smarten Siri-Lautsprecher
Wie Google & Amazon Apple bringt smarten Siri-Lautsprecher
Intelligente Sprachassistentin soll "Home" und "Echo" Konkurrenz machen. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Obama plädiert für Abschaffung der Atomwaffen
In Hiroshima Obama plädiert für Abschaffung der Atomwaffen
Der Atombombenabwurf über Hiroshima war der erste Einsatz dieser Waffe. Zehntausende starben in den ersten Sekunden nach der Explosion.
So heiß wird das Wochenende
Wetter So heiß wird das Wochenende
Das erste richtige Sommerwochenende steht vor der Tür.
News TV: Wirbel um Wahlkarten & Sommernachtskonzert
News TV News TV: Wirbel um Wahlkarten & Sommernachtskonzert
Themen: Wirbel um Wahlkarten, Musik-Spektakel in Schönbrunn, So heiß wird das Wochenende
Obama reist als erster US-Präsident nach Hiroshima
USA Obama reist als erster US-Präsident nach Hiroshima
Obama reist als erster US-Präsident nach Hiroshima
Nach Amtszeit: Mieten die Obamas ein Haus?
US-Präsident Nach Amtszeit: Mieten die Obamas ein Haus?
Medien berichten, der scheidende US-Präsident habe ein Haus mit neun Schlafzimmern im Nordwesten von Washington D.C. im Auge.
Boeing fängt Feuer: Flieger evakuiert
300 Menschen an Bord Boeing fängt Feuer: Flieger evakuiert
Eigentlich hätte sie am Freitag mit 319 Passagieren in Richtung Seoul abheben sollen. Doch dann quoll Rauch aus dem linken Triebwerk der Boeing.
Laut IHM war eine "Doppelwahl" möglich
In Wien Laut IHM war eine "Doppelwahl" möglich
Chris Bienert beschreibt in einem Youtube Video seine persönliche Erfahrung bei der Bundespräsidentenwahl 2016.
Studenten liefern sich Straßenschlacht mit Polizei
Chile Studenten liefern sich Straßenschlacht mit Polizei
Die Demonstranten werfen der Mitte-links-Regierung vor, notwendige Reformen des Bildungssystems zu verschleppen.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.