Sonderthema:
iPhone 8: Preise, Versionen & Display-Trick geleakt

Kurz vor Start

iPhone 8: Preise, Versionen & Display-Trick geleakt

Knapp eine Woche vor Apples großer Herbst-Keynote, die am 12. September über die Bühne geht (ab 19:00 Uhr unserer Zeit) und bei der Neuheiten wie das iPhone 8, das iPhone 7s, das iPhone 7s Plus, die Apple Watch 3 und ein neues Apple TV mit 4K-Support erwartet werden, gibt es nun noch einmal neue Infos zum kommenden Spitzen-iPhone. Konkret werden mit dem neuen iPhone-8-Leak bereits bekannte Details bestätigt, darüber hinaus gibt es aber auch eine neue Information.

>>>Nachlesen: Jetzt fix: iPhone 8 kommt am 12. September

Speicher und Preise

Die aktuellen Leaks stammen einmal mehr vom absoluten iPhone-Experten Benjamin Geskin. Er hat nun via Twitter bestätigt, dass es das iPhone 8 in drei Varianten geben wird. Die Infos sollen von einem Freund stammen, der bei Apple arbeitet. Erstmals dürfte es tatsächlich ein Modell mit 512 GB Speicher geben. Die Einstiegsversion verfügt über 64 GB und das mittlere Modell wartet mit einem internen Speicher von 256 GB auf. Die Preise gibt Geskin mit 999 (64 GB), 1.099 (256 GB) und 1.199 US-Dollar (512 GB) an. Sollte Apple an der aktuellen Preispolitik mit dem deutlichen Euro-Aufschlag festhalten, müssen sich heimischen iPhone-8-Käufer auf gepfefferte Tarife einstellen. Denn während Apple für das aktuelle Spitzenmodell (iPhone 7 Plus 256 GB) in den USA „nur“ 969 Dollar verlangt, kostet es hierzulande 1.119 Euro:

iphone 7 plus preise.jpg © Screenshot: Apple In den USA (links) ist das iPhone 7 Plus 256 GB deutlich günstiger als in Österreich (rechts).

Laut dieser Rechnung kommt selbst das günstigste iPhone 8 im Euro-Raum auf über 1.120 Euro.

>>>Nachlesen: iPhone 8 wird ein echtes "Speichermonster"

Display Trick

Neben diesem Leak hat Geskin einmal mehr einen Designentwurf des iPhone 8 erstellt. Dieser zeigt anhand der geöffneten Instagram-App Apples „Display-Trick“ deutlich wie nie. Wie berichtet, dürfte das iPhone 8 über ein rund 5,8 Zoll großes, fast rahmenloses OLED-Display verfügen, das fast die gesamte Frontseite einnimmt und damit auch den Home-Button in Rente schickt. Im oberen Bereich soll die aufwendige 3D-Selfie-Kamera für die Gesichtserkennung (Face ID) installiert sein. Diese und der Lautsprecher brauchen etwas mehr Platz, als im dünnen Rahmen vorhanden ist. Deshalb wird Apple wohl auf eine kleine Aussparung setzen. Um dennoch mehr Platz für die Anzeigen auf dem Touchscreen zu haben, wird die Uhrzeit links neben Kamera und Lautsprecher eingeblendet, Informationen zum Empfang (LTE und WLAN) und Akkustand rechts davon. Folgendes Bild zeigt exakt auf, wie dieser Trick im Vergleich zum iPhone 7 aussieht, das oben auf einen geraden Displayabschluss setzt:

iphone-8-vs-iphone-7-geskin.jpg © Benjamin Geskin @VenyaGeskin1 Beim iPhone 8 (links) gibt es auch neben Kamera und Mikrofon eine Anzeige.

>>>Nachlesen: Apple-Chef sorgt vor iPhone-8-Präsentation für Wirbel

Weitere Neuerungen

Anlässlich des 10-jährigen iPhone-Jubiläums wird Apple beim iPhone 8 also erstmals seit Jahren wieder auf ein völlig neues Design setzen. Laut den bisherigen Spekulationen wird das neue Flaggschiff auch eine vertikal angeordnete Dual-Kamera auf der Rückseite mit 4K-Zeitlupenvideos, eine kabellose Ladefunktion sowie eine Rückseite aus Glas haben.

iphone-8-touchbar-960-idro1.jpg © Benjamin Geskin für iDropNews Vertikale Dual-Kamera und Glasrückseite.

>>>Nachlesen: iPhone 8: Klare Fotos & exakte Abmessungen

>>>Nachlesen: Neue Apple Watch bekommt LTE-Modul

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen