Sonderthema:
Lacie zeigt externen Blu-ray-Brenner

CES 2007

 

Lacie zeigt externen Blu-ray-Brenner

Auch wenn der Blu-ray-Standard bisher noch bei weitem nicht dem Hype gerecht wurde, den seine Verfechter auf der CES vor einem Jahr generiert haben - schön langsam scheint sich auch die Industrie mit dem DVD-Nachfolger anfreunden zu können und bringt die ersten PC-Laufwerke auf den Markt.

d2 Blu ray
Lacie, vor allem bekannt für seine edel gestylten externen Laufwerke, zeigt auf der CES erstmals einen externen Blu-ray-Brenner für PC und Mac. Das Lacie D2 Blu-ray Drive kommt in einem schmucken Alu-Gehäuse daher und verfügt über USB und FireWire-Schnittstellen. Damit lässt es sich an jeden modernen PC oder Apple-Computer problemlos anschließen.

Das Blu-ray-Kästchen unterstützt Medien mit 25 und 50 GB Kapazität und kann auch DVDs und CDs lesen und beschreiben. An der Preissituation von Blu-ray-Geräten hat sich indes wenig geändert - immer noch muss man für Blu-ray-Technik tief in die Tasche greifen: Stolze 1150 Dollar will Lacie für seinen externen Brenner haben - immerhin ist im Preis auch ein 50 GB Rohling und die nötige Brennsoftware von Roxio enthalten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen