Sonderthema:
Motorola RAZR i mit 2 GHz-Chip von Intel Motorola RAZR i mit 2 GHz-Chip von Intel

Beeindruckendes Smartphone

© Motorola

© Motorola

Motorola RAZR i mit 2 GHz-Chip von Intel

Motorola setzt seine Smartphone-Offensive weiter fort. Kurz nachdem die Google-Tochter drei neue Modelle der RAZR-Reihe präsentiert hat, wurde diese Woche in London mit dem RAZR i ein weiteres Top-Smartphone vorgestellt. Highlight des Geräts ist sein Prozessor. Dieser stammt nämlich vom Chip-Profi Intel, der nun auch bei den Handys Fuß fassen möchte.

motorola_razr_i_story1.jpg

2 GHz-Prozessor
Bedient wird das RAZR i über einen 4,3 Zoll großen Super-AMOLED-Touchscreen. Als Antrieb kommt ein Intel Atom Prozessor der Medfield-Generation zum Einsatz. Der Einkern-Chip ist mit beeindruckenden 2 GHz getaktet. Damit das Smartphone trotzdem lange läuft, ist ein 2000 mAh-Akku mit an Bord. Darüber hinaus wurde bei der Präsentation auch die 8 MP-Kamera hervorgehoben. Diese soll in weniger als einer Sekunde einsatzbereit sein und schießt im Serienbildmodus bis zu 10 Bilder pro Sekunde (fps). Zur weiteren Ausstattung zählen WLAN, Bluetooth, GPS und ein NFC-Chip, der Dienste wie kontaktloses Bezahlen ermöglicht. Als Betriebssystem ist Android 4.0 (ICS) vorinstalliert. Kurz nach dem Start soll aber ein Update auf Version 4.1 "Jelly Bean" kommen.

motorola_razr_i_story2.jpg

Hightech-Materialien und Kampfpreis
Auch bei den verwendeten Materialien hat Motorola nicht gespart. So wird das Gehäuse aus Flugzeugaluminium gefertigt und das Display wird von dem besonders harten "Corning Gorilla Glas" geschützt. Die Rückseite aus Kevlar ist nicht minder robust. Darüber hinaus ist das Smartphone auch wasserabweisend.

Das RAZR i kommt Anfang Oktober in Deutschland, Großbritannien, Frankreich und einigen Ländern Südamerikas in den Handel. Sollte der kolportierte Preis von 399 Euro halten, wäre das Gerät schon fast ein Schnäppchen. Ob es auch offiziell nach Österreich kommt, steht nicht fest.

Wichtig für Intel
Für Intel ist dieses Smartphone schon vor dem Start ein Erfolg. Der Chiphersteller dominiert zwar in der PC-Branche, hatte bisher aber Mühe, seine Chips auch auf Smartphones auszurichten. Bei den neuen Razr-M-Modellen kommen Chips von Qualcomm zum Einsatz.
 

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Füße von Dauer-Gamer begannen zu faulen
6 Tage Zock-Marathon Füße von Dauer-Gamer begannen zu faulen
Der 19-jährige Zocker wurde von Beamten bewusstlos aufgefunden. 1
Super-Virus kapert Android-Smartphones
Hacker haben totale Kontrolle Super-Virus kapert Android-Smartphones
Rooting-Schädling „Godless“ verbreitet sich über mehrere Apps in Google Play. 2
Neue Fotos vom iPhone 7 aufgetaucht
Bessere Kameras Neue Fotos vom iPhone 7 aufgetaucht
Aufnahmen sollen neue Generation des Apple-Smartphones zeigen. 3
Neuer LG 4K OLED TV sorgt für Furore
„König der Fernseher“ Neuer LG 4K OLED TV sorgt für Furore
65-Zoll-Flaggschiff der Signature-Reihe hängte seine Konkurrenten ab. 4
Grazer Firma will Handymarkt aufmischen
"USound" greift an Grazer Firma will Handymarkt aufmischen
Start-up hat fünf Millionen Euro an Investorengeldern eingesammelt. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Prozess gegen Gina-Lisa Lohfink fortgesetzt
Lohfink Prozess Prozess gegen Gina-Lisa Lohfink fortgesetzt
Die ehemalige Kandidatin bei "Germany´s Next Topmodel" soll zwei Männer zu Unrecht wegen Vergewaltigung beschuldigt haben.
News TV: Brexit & Deix ist tot
News TV News TV: Brexit & Deix ist tot
Themen: Brexit - Briten drücken auf Bremse; Karikaturist Manfred Deix ist tot; Unwetter sorgen für Chaos
U4 in Wien: Endstation Schönbrunn
News Ubahn U4 in Wien: Endstation Schönbrunn
Die Sanierung der Wiener Ubahnlinie U4 ist im vollen Gange, ab nächsten Samstag fährt diese nur noch bis Schönbrunn
Zweitgefährlichster Mafiaboss Italiens geschnappt
News Zweitgefährlichster Mafiaboss Italiens geschnappt
Die Polizei hat am Sonntag Italiens zweitmeistgesuchten Mafia-Boss festgenommen. Ernesto Fazzalari war fast zwei Jahrzehnte lang auf der Flucht.
Papst appelliert an EU nach Brexit
Will Erneuerung Papst appelliert an EU nach Brexit
Die Erneuerung sei menschlich, so Franziskus. Sie stecke in unserer Persönlichkeit, das sei Teil des Lebens.
Chaos am Wochenende in Österreich
Unwetterkatastrophe Chaos am Wochenende in Österreich
Gesperrte Straßen, überflutete Keller und Einsatzkräfte, chaotische Verhältnisse fanden am Wochenende in Österreich statt.
Hefiger Regenschauer in Güstrow
Unwetter Hefiger Regenschauer in Güstrow
Ein heftiges Gewitter zog am frühen Abend über Güstrow.
Postapokalyptische Zustände in Biberach
Unwetter Postapokalyptische Zustände in Biberach
Hagelschauer, Sturm und Starkregen legen das kleine Örtchen Biberach lahm.
Riesiger Hagelregen in Österreich
Unwetter Riesiger Hagelregen in Österreich
Riesiger Hagelregen in Österreich
Unwetter: Heftige Überflutungen
500 Häuser beschädigt Unwetter: Heftige Überflutungen
Bei heftigen Überflutungen in Teisnach (Bayern) wurden etwa 500 Häuser beschädigt.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.