iPhone doch noch vor Weihnachten in Österreich

Diskonter Penny

© Apple

iPhone doch noch vor Weihnachten in Österreich

Einen entsprechenden Bericht des "Online-Standard" hat Franz Lembacher, Direktor für Verkauf und Expansion bei Penny, bestätigt. Erhältlich sind die Luxus-Handys in "ausgewählten Wiener Filialen" und im Onlineshop. Kunden, die das Handy kaufen möchten, müssen dafür 799 Euro bezahlen. Freigeschaltet ist es für alle Netze.

"Grauimport"
Wie viele iPhones verkauft werden, wollte Lembacher nicht verraten. Auch woher die Handys tatsächlich kommen, gab Lembacher nicht bekannt. Nach Angaben des "Standard" dürfte es sich bei diesem Angebot um einen sogenannten "Grauimport" handeln. Apple selbst liefert pro Land nur an einen Mobilfunkbetreiber, mit dem der Konzern eine spezielle Vereinbarung abschließt. In Österreich wird das voraussichtlich T-Mobile sein. T-Mobile Austria wird das Handy aber erst im nächsten Jahr in die Läden bringen.

Keine Unterstützung von Apple
Entsperrte iPhones sind bisher nur in Frankreich uneingeschränkt erhältlich. Apple betonte, dass man "außerhalb von Frankreich aktuell keinerlei Verkauf von SIM-entsperrten iPhones" unterstützt.

Saturn-Geräte "unbenutzbar"
Bereits im November hatte Saturn die ersten iPhones nach Österreich. Kostenpunkt: 999 Euro. Allerdings konnten die Kunden die Geräte nicht nutzen, da sie mit heimischen SIM-Karten nicht zusammenarbeiteten. Die Elektrokette musste die Geräte wieder zurücknehmen, schreibt der "Standard".

Telekom-Geschäft für Penny
Die Penny-Mutter, der Handelskonzern Rewe Austria (Billa, Merkur, BIPA), will groß ins Telekom-Geschäft einsteigen. Unter der Eigenmarke "aber hallo" bietet der Konzern ab 2008 in 1.650 Filialen diverse Mobilfunk-, Festnetz- und Internetprodukte von Telekom Austria und Tele2 an.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 4

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen