Amazon bringt Tablet für Kinder

Fire HD 10 Kids Edition

Amazon bringt Tablet für Kinder

Mittlerweile sind Smartphones und Tablets auch schon in den Alltag vieler Kinder eingezogen. Das wird zwar von mehreren Seiten mehr oder weniger heftig kritisiert, an der Tatsache ändert das jedoch nichts. Zudem verweisen Befürworter bei sinnvoller Nutzung sogar auf positive Effekte. Passend zu diesem Trend hat Amazon am Donnerstag sein neuestes Mitglied seiner Fire Tablet Reihe vorgestellt. Konkret handelt es sich dabei um das Fire HD 10 Kids Edition, das speziell auf die Bedürfnisse junger Nutzer (und deren Eltern) zugeschnitten sein soll.

Top-Ausstattung

Da Amazon der Meinung ist, dass auch Kinder ein ordentliches Tablet und kein Spielzeug wollen, verfügt das Gerät über ein 10,1 Zoll großes Full HD Display (1080p), einen schnellen Quad-Core-Prozessor, 32 GB internen Speicher, der mittels microSD-Karte um bis zu 256 GB erweitert werden kann, sowie einen ausdauernden Akku. Die Ausstattung gleicht also dem herkömmlichen Fire HD 10 Tablet. Im Preis von 200 Euro sind hier jedoch zahlreiche spezielle Inhalte inbegriffen.

amazon-fire-tablet-kids-inl.jpg © Amazon

Altersgerechte Inhalte

So beinhaltet das Fire HD 10 Kids Edition u.a. eine einjährige Mitgliedschaft bei Amazon FreeTime Unlimited. Dieses Abo bietet Kindern im Alter von drei bis zwölf Jahren unbegrenzten Zugriff auf Tausende altersgerechte Bücher, Videos, Lern-Apps und Spiele. Zudem werden laut dem Online-Händler neue Titel regelmäßig hinzugefügt. Praktisch: Mit einem langen Fingerdruck können Kinder die Inhalte im WLAN herunterladen und dann auch offline nuten. Das kann vor allem bei längeren Reisen im Auto oder Flugzeug ein großer Vorteil (für die Nerven der Eltern) sein. Eltern können den FreeTime-Profilen ihrer Kinder selber Inhalte wie Netflix oder Minecraft hinzufügen. Zu FreeTime Unlimited gehört auch ein kindgerechter Webbrowser, mit dem Kinder laut Amazon kontrollierten Zugang zu Tausenden YouTube-Videos und Webseiten haben. Alle Inhalte seien kinderfreundlich, altersgerecht und vom Amazon FreeTime-Team geprüft und ausgewählt. Eltern können bei Bedarf auch weitere Webseiten hinzufügen.

amazon-fire-tablet-kids-960.jpg © Amazon

Werkzeuge für Eltern

Darüber hinaus ist bei Amazons Freetime-Dienst, der derzeit weltweit von rund 10 Millionen Kindern (und Eltern) genutzt wird, auch eine spezielle "Kindersicherung" integriert. Mit dieser können Eltern das verfügbare Angebot für ihre Kinder anpassen. Die Kontrollmechanismen ermöglichen es Eltern unter anderem, Zeitlimits je Aktivität, Lernziele, Altersfilter oder einen Zeitpunkt für die Schlafenszeit festzulegen, sodass das Tablet sich automatisch bis zum nächsten Tag ausschaltet. Zudem können der Webbrowser deaktiviert und die tägliche Nutzung in einer Übersicht kontrolliert werden. Ein weiteres nützliches Tool ist der Fernzugriff. Eltern können die FreeTime-Einstellungen aus der Ferne von jedem Browser aus ändern, ohne dafür direkt auf das Tablet des eigenen Kindes zugreifen zu müssen.

amazon-fire-tablet-kids3.jpg © Amazon

Verfügbarkeit

Das neue Fire HD 10 Kids Edition ist ab sofort für 199,99 Euro vorbestellbar und wird ab dem 11. Juli 2018 ausgeliefert. Im Preis ist eine Schutzhülle in blau oder pink inbegriffen. Achtung: Nach dem ersten Jahr kostet Amazon FreeTime Unlimited monatlich 2,99 Euro für Prime-Mitglieder sowie 4,99 Euro für Kunden, die keine Prime-Mitglieder sind. An das sollte man bereits vor dem Kauf denken.

Fazit

Ob Kinder ein Tablet oder ein Smartphone verwenden dürfen, müssen alle Eltern selbst entscheiden. Entscheiden sie sich dafür, müssen sie noch abwägen, ob der Nachwuchs ein eigenes Gerät bekommt, oder das der Eltern benutzen darf. Wenn die Kinder ein eigenes Tablet oder Smartphone bekommen und bei dessen Nutzung nicht ständig unter Beobachtung stehen, ist die Investition in ein spezielles Kinder-Gerät sicher empfehlenswert. Denn so können Mama und Papa sicher sein, dass der Nachwuchs nur Inhalte zu sehen bekommt, die ihrem Alter entsprechen. Neben Amazon bieten auch andere Hersteller Tablets für Kinder an. Diese sind technisch meistens aber nicht so gut ausgestattet. Auch YouTube hat eine eigene Kids-Version am Start.

>>>Nachlesen:  YouTube Kids: Mehr Kontrolle für Eltern

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten