Irres Video: Magnet-Implantate halten iPod

Fankult bis unter die Haut

Irres Video: Magnet-Implantate halten iPod

Dass richtige Apple-Fans vor wenig zurückschrecken ist hinlänglich bekannt. Doch nun hat ein junger Profi-Piercer den Fankult auf die Spitze getrieben. Dave Hurban hat sich nämlich selbst vier kleine Magnete ins Handgelenk implantiert. Diese dienen nun als Halterung für den aktuellen iPod nano.

"iDermal"
Bei den vier Implantaten handelt es sich um sogenannte Dermal Anchors. Als Anspielung auf das Apple "i" hat er seine Erfindung "iDermal" getauft. Die Halterung sieht auch ziemlich cool aus. Aber nur dann, wenn ein iPad nano angedockt ist. Denn dieser wirkt durch die magnetische Halterung, als ob er schweben würde. Natürlich lässt sich der MP3-Player am Handgelenk auch per Touchscreen bedienen. Ob die Schmerzen und das Risiko es aber wirklich wert sind, sollte besser jeder für sich entscheiden.

Video zeigt die verrückte Aktion
Hurban hat die gesamte Aktion in einem YouTube-Video festgehalten. Ob er auch daran gedacht hat, dass Apple das Design des iPod nano wieder ändern könnte, ist aber fraglich.

Postings (4)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

möchtergern (GAST)
>>
10.07.2012 15:12:41 Antworten

hipster

rofl pofl (GAST)
>>
10.07.2012 13:20:21 Antworten

blödsinn .... hat keine festplatte sondern solid state antimagnetempfindlich :D

dalmatiner11 (GAST)
>>
10.07.2012 12:59:58 Antworten

pevers lauter rauschkinder

Trankler (GAST)
>>
10.07.2012 11:47:12 Antworten

der ipod wird von magneten gehalten, und der ipod hält dann aber auch nicht lang durch, denn es ist bekannt, dass magnetische strahlung die elektronik kaputtmachen kann.