Festival-Sommer mit Rock, Pop und Jazz

Für jeden was dabei

© Zeidler

Festival-Sommer mit Rock, Pop und Jazz

Das Novarock war nur der Anfang des bunten Festival-Sommers, wobei die Auswahl wieder schier unendlich scheint, ist doch für jeden Musikgeschmack quer durch Österreich etwas dabei. Elektrosound und Drum & Bass gibt's in St. Pölten, Jazzsound erklingt in Saalfelden, Graz und Wiesen und Rock und Pop ertönt aus allen Ecken des Landes. Neben etablierten Festivals à la Frequency und Two Days a Week, dem Donauinselfest und dem Poolbar Festival kehrt heuer auch die "Mutter aller Rockfestivals", das Forestglade Festival, nach Wiesen zurück. Auf der Suche nach Klängen abseits von Mainstream ist man beim Woodroot Radiofestival garantiert richtig.

Donauinselfest
Das legendäre Donauinselfest (25.-27. Juni) werden sich bestimmt auch heuer wieder etwa zwei bis drei Millionen Musikliebhaber nicht entgehen lassen und in Scharen in die Bundeshauptstadt pilgern, um sich drei Tage lang von hochkarätigen Music-Acts zum Nulltarif zu überzeugen. Mit harten Klängen und soften Texten wird die finnische Band HIM in Wien erwartet - wer auf der Suche nach Gute-Laune-Musik ist, dürfte mit den Donots, die sich auf Rock-Sound mit Punk-Elementen verstehen bestens bedient sein. Auch auf 3 Feet Smaller, Culcha Candela und Billy Idol darf man gespannt sein.

Beatpatrol Festival
Elektro- und Drum & Bass-Fans wird es nach St. Pölten ziehen, wo das Beatpatrol Festival (23.-25. Juli, www.beatpatrol.at) mit Booka Shade, Crookers oder Shimon hörenswerte Live-Acts bietet. Mit überzeugendem Line-up feiert das Frequency Festival (19.-21. August, www.frequency.at) - heuer in seiner zweiten Ausgabe in St. Pölten - bereits zehnjähriges Jubiläum. Drei Tage lang rocken Musikgrößen wie Muse, Peaches, Die Toten Hosen, Massive Attack, Jan Delay und Billy Talent die Festival-Bühnen.

Forestglade
Auf der Wiesn in Wiesen spielt auch heuer wieder die Musik - zwar nicht beim sonst jährlich zelebrierten Nuke Festival sondern stattdessen wieder beim Kultfestival Forestglade (16.-17. Juli, www.nuke.at/forestglade), doch wie gewohnt mit überzeugend vielseitigem Line-up. Das Festival lockt mit Gossip, den Fantastischen Vier, Faith No More und vielen anderen.

Two Days a Week
Limp Biszkit, Placebo und Blink 182 sind auf dem Two Days a Week Festival (2.-4. September, www.wiesen.at), das prompt wieder drei Tage lang dauert, angesagt. Zumindest einen lovely day, mit gepflegtem Rock untermalt, kann man auch heuer wieder beim Lovely Days Festival (10. Juli, www.lovelydays.at) in Wiesen verbringen. In alter Woodstock-Manier treten Rock-, Folk- und Blueslegenden wie Ray Manzarek und Robbie Krieger von The Doors, Toto, Canned Heat und Manfred Mann's Earth Band auf.

Freakwave
Mit einem Musikfestival (1.-5. September, www.freakwave.at/2010) der etwas anderen Art trumpft heuer Bregenz als neuer Standort des Freakwave Festivals auf. Hier stehen nicht nur Rock und Pop im Mittelpunkt, auch Wakeboard-Sport-Action, Kultfilme und Streetart finden hier Einzug. Den Weg nach Vorarlberg zum Szene Openair nach Lustenau (5.-7. August, www.szeneopenair.at) bestreiten im August u.a. Adam Green, Milow, Papa Roach und Blumentopf. Damit nicht genug lockt auch das alljährliche Poolbar-Festival (2. Juli - 22. August, poolbar.at) mit einem bunt gemischt, musiklastigem Kultur-Programm, in dem auch die Fußball-Weltmeisterschaft nicht zu kurz kommt, in den Osten des Landes.

Woodroot
Wer sich beim Woodroot Radiofestival (12. und 19. Juni, www.woodroot-festival.eu) Gitarrensound und Schlagzeugklänge erwartet, hofft vergebens. Nach dem Motto "Es muss ja nicht immer Rock und Pop sein" erwartet die Besucher im Schwarzen Silberwald in Tirol Elfenmusik, Afrikanischer Trommelsound, Didgeridoo- und Flötenklänge und Tanzperformances.

Jazz-Festival-Angebot
Dass nicht nur Rock und Pop im Sommer angesagt sind, bestätigt auch das vielfältige nationale Jazz -Festival-Angebot. Das Internationale Jazzfestival Saalfelden (26.-29. August, www.jazzsaalfelden.com/2010) konnte etwa Gründervater des Philadelphia Jazz Saxophons, die Jazz Passengers sowie den lokalen Trompeter Franz Hautzinger für das Festival-Programm gewinnen. Mit modernisiertem Programm lockt der Jazzsommer (8.-31. Juli, www.jazzsommergraz.at) in Graz und auch in Wiesen (24. Juli, www.wiesen.at) bestimmen mit Jamiroquai, Incognito, Gotan Project u.v.m. einen Tag lang Blues, Jazz, Funk und Soul das Musikprogramm.

Alle Stimmungs-Fotos vom Donauinselfest auf society24.at

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.