Hunderte nahmen Abschied von Fawcett

Beerdigung

© Reuters

Hunderte nahmen Abschied von Fawcett

Hunderte Freunde und Angehörige haben der nach langem Kampf gegen den Krebs gestorbenen US-Schauspielerin Farrah Fawcett am Dienstag die letzte Ehre erwiesen. Die Zeremonie in einer Kirche im Zentrum von Los Angeles fand im privaten Kreis statt, Presse und Öffentlichkeit waren nicht zugelassen.

Redmond erhielt Ausgangserlaubnis
Fawcetts langjähriger Lebensgefährte Ryan O'Neil und der gemeinsame Sohn des Paares, Redmond O'Neil, trugen den Sarg der Schauspielerin. Redmond, der zurzeit eine Haftstrafe wegen Drogenvergehen absitzt, erhielt für die Beisetzung seiner Mutter eine Ausgangserlaubnis.

An der Zeremonie in der katholischen Kirche Cathedral of Our Lady of the Angels nahmen unter anderem Tatum O'Neal, Garry Shandling, Kate Jackson - Fawcetts Co-Star aus der TV-Serie "Drei Engel für Charlie" - und Model Cheryl Tiegs teil.

Wenige Stunden vor Jacko gestorben
Der blonde Star aus der Serie "Drei Engel für Charlie" war am Donnerstag im Alter von 62 Jahren ihrem Krebsleiden erlegen, nur wenige Stunden vor dem Tod von Popstar Michael Jackson. Fawcett wurde in den 70er Jahren durch Rollen in Fernsehserien bekannt und zählte mit auch als Fotomodell zu den Sex-Symbolen und Pop-Ikonen der Zeit.

2006 erkrankte sie an Darmkrebs und machte eine aufreibende Chemotherapie durch. "Ich habe nie daran gedacht, den Kampf aufzugeben - niemals", sagte Fawcett einmal.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.