Kommt sie bald frei?

© Photo Press Service, www.photopress.at

"Ich hatte Sex mit Nadja - ohne Kondom"

Die No-Angels-Sängerin Nadja Benaissa (26) kann auf eine baldige Freilassung aus der Untersuchungshaft hoffen. "Wir sind in enger Zusammenarbeit mit der Verteidigung dabei, das Problem zu lösen", sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Darmstadt, Ger Neuber, am Donnerstag. Eine Freilassung noch am Donnerstag schloss er allerdings aus.

Ein anonymer Mann packt in der deutschen Bild Zeitung aus: "Ich lernte Nadja 2004 kennen. Wir waren uns sympathisch und verabredeten uns. Ich fand sie sehr attraktiv. Irgendwann gingen wir zu mir nach Hause und wurden intim."

Kein Kondom
Von ihrer HIV-Infektion erfuhr er erst nach dem Ende der Affäre mit der No Angels-Sängerin. Am Anfang benutzte er immer ein Kondom, wenn er mit Nadja schlief. Aber das änderte sich: "Später verzichteten wir auf den Schutz." Der Mann war sicher gegangen, dass er seine Partnerin nicht gefährdet: "Ich dachte mir nichts dabei, hatte selbst gerade einen Aids-Test gemacht, der negativ war. Ich fühlte mich sicher."

Er fragte Nadja Benaissa: "Ist mit dir gesundheitlich alles in Ordnung?" Sie antwortete: "Ja, klar." Und er glaubte ihr.

Die Affäre dauerte ein paar Wochen. Ob er sich bei ihr angesteckt hat, will er nicht verraten. "Darüber spreche ich mit der Staatsanwaltschaft", stellt Klaus W. klar. "Ich finde es gut, dass sie sich jetzt ihrer Verantwortung stellen muss. Keiner kann etwas dafür, wenn er krank ist. Aber jeder HIV-Infizierte sollte seine Sexpartner schützen und darauf bestehen, Kondome zu benutzen. Das ist das Mindeste, wenn er seine Krankheit schon vor dem Partner verschweigt.“

Sex mit 20 Männern?
Während der gefallene Engel in Frankfurt in Untersuchungshaft sitzt, dringen nun immer mehr schmutzige Details des HIV-Dramas ans Tageslicht: Nadja, die bereits in ihrem 14. Lebensjahr Crack-abhängig, im Frankfurter Drogen-Milieu kein unbeschriebenes Blatt gewesen sein und trotz ihrer HIV-Erkrankung mit bis zu 20 Männern ungeschützten Verkehr gehabt haben soll. Gerüchte um ihre tödliche Erkrankung kursieren bereits seit Ende 2006 in Internet-Foren (oe24.at berichtete).

Engel schweigen
Auch ihre Band-Kolleginnen werden nicht zur Aufklärung beitragen. Nach einer Krisensitzung am Dienstag wurde ein Stillschweigen vereinbart. „Sie sprechen erst, wenn Nadja etwas dazu sagt“, so ein Insider.

Das Interview

Der Schock sitzt bei allen tief. Nadja Benaissa soll trotz ihrer HIV-Infektion mit über 20 Männern ungeschützten Verkehr gehabt haben. Einer ihrer Ex-Geliebten – Klaus W. (37 – Name von der Red. geändert) – sprach mit der deutschen Bild-Zeitung über seinen ungeschützten Sex mit der HIV-infizierten Sängerin:

Frage: Wie begann Ihre Affäre mit Frau Benaissa?

Klaus W. (Name Geändert): Ich lernte Nadja 2004 kennen. Wir waren uns sympathisch und verabredeten uns. Ich fand sie sehr attraktiv. Irgendwann gingen wir zu mir nach Hause und wurden intim.

Frage: Warum haben Sie beim Geschlechtsverkehr kein Kondom verwendet?

Klaus: Anfangs schon, doch später verzichteten wir auf den Schutz. Ich dachte mir nichts dabei, hatte selbst gerade einen Aids-Test gemacht, der negativ war. Ich fühlte mich sicher. Später fragte ich Nadja: „Ist mit dir gesundheitlich alles in Ordnung?“ Sie antwortete: „Ja, klar.“ Ich habe es ihr geglaubt.

Frage: Wie erfuhren Sie von der HIV-Krankheit Ihrer Freundin?

Klaus: Erst zwei Jahre später erzählte mir jemand, dass Nadja schon seit Jahren HIV-positiv sei. Ich war ziemlich geschockt, dass sie mir das nicht gesagt hatte. Später am Telefon stellte ich sie zur Rede. Sie meinte nur, wenn ich jetzt auch infiziert wäre, müsse es ja nicht von ihr sein.

Frage: Wissen Sie, ob Sie auch von ihr infiziert wurden?

Klaus: Darüber spreche ich mit der Staatsanwaltschaft. Beim Prozess wird alles ans Tageslicht kommen. Ich finde es gut, dass sie sich jetzt ihrer Verantwortung stellen muss. Keiner kann etwas dafür, wenn er krank ist. Aber jeder HIV-Infizierte sollte seine Sexpartner schützen und darauf bestehen, Kondome zu benutzen. Das ist das Mindeste, wenn er seine Krankheit schon vor dem Partner verschweigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.