Jetzt kommt das Becker-Baby!

"Wir üben jeden Tag"

© Photo Press Service, www.photopress.at

Jetzt kommt das Becker-Baby!

Es wird die Hochzeit des Jahres! Am Freitag (12.6.) sagt Boris Becker (41) in der Regina Pacis Kapelle in St. Moritz, Schweiz, zum zweiten Mal Ja. Auch für Sharlely „Lilly“ Kerssenberg (31) ist es der zweite Gang vor den Traualtar. Wie erst letzte Woche bekannt wurde, war sie fünf Jahre lang mit dem amerikanischen Unternehmer Michael R. Bermann verheiratet. Der Manager gab dem neuen Paar medial seinen Segen.

Exclusiv-Talk
Auch sonst ist bei dieser Hochzeit nichts privat. Ob Brautkleid-Anprobe, Schmuck-Auswahl oder Hochzeitstorte – RTL darf alles exklusiv im TV zeigen. Bereits am Sonntag gewährte das Paar erste Einblicke in die Hochzeitsvorbereitungen und sprach mit Exclusiv-Lady Frauke Ludowig (s. unten) offen über Ex-Verlobte Sandy („Das ist kein Thema mehr“), die Feier – und überraschend über seinen Kinderwunsch. „Wir verhüten nicht mehr“, bekannte das Liebespaar und Lilly fügte an, jeden Tag Sex mit ihrem Boris zu haben.

Hochzeit ohne Ex Babs
Als Gäste der Trauung haben sich Franz Beckenbauer, Oliver Kahn, Lilly Kerssenbergs Freundin Estefania Küster (Ex von Dieter Bohlen), die Klitschko-Brüder und Franziska van Almsick angesagt. Nur Beckers erste Gattin Barbara bleibt fern. „Das ist sein Tag – da will ich nicht stören“, so Babs auf RTL-Anfrage kurz. Und auch Becker und Lilly werden bei Babs’ Hochzeit mit Arne Quinze fehlen. „Es ist besser so für unsere Söhne“, meint Papa Boris.

Ehe-Villa in London
Als eheliches Domizil hat man soeben eine feudale Villa in London erstanden. Das Grundstück grenzt direkt an Wimbledon an. Dort, wo er 1985, 1986 und 1989 seine Tennis-Titel holte. „Meine Tochter wohnt in der Nähe“, begründet Becker im RTL-Talk den Kauf. Er bleibe aber weiter in der Schweiz wohnhaft.

In Deutschland ist man indes ob der Becker-Hochzeits-Soap schon genervt. Der Stern unkt bereits von „Hochzeits-Terror"...

Frage: Boris, bist du eigentlich jemand, der noch Kontakt zu seinen Ex-Freundinnen hat?
Becker: Grundsätzlich ja, aber jetzt bin ich in einer anderen Lebenssituation und spreche mit Lilly ab: Hast du ein Problem damit, wenn ich mit meiner Ex noch alle sechs Wochen telefoniere. Und dann muss sie entscheiden ob das geht! Das bin ich ihr schuldig!

Frage: Lilly, sagst du manchmal auch tatsächlich Nein?
Kerssenberg: Klar! Manche seiner Ex-Freundinnen hab ich kennengelernt, manche davon waren nett, andere nicht.

Frage: Wurde Babs Becker zur Hochzeit eingeladen und kommt sie auch?
Kerssenberg: Ich mag sie sehr, sie kann kommen und sie ist natürlich eingeladen. Aber sie heiratet ja selbst bald und hat vermutlich zu viel zu tun!
Becker: Das wäre eine unglückliche und komische Situation für meine Kinder, wenn ihre Mutter da sitzt und die neue Frau ihres Vaters den Ring angezogen bekommt! Das würde für Unruhe sorgen und es ist ja auch Lillys Tag. Ich glaube es ist für alle besser, wenn es nicht so ist!

Frage: Lilly, wie hast du die damalige Situation mit Boris’ Kurzzeit-Verlobten Sandy Meyer-Wölden erlebt?
Kerssenberg: Ich war schockiert, aber ich habe mir selbst gesagt „Ich liebe diesen Mann von ganzem Herzen und ich wünsche mir dass er glücklich wird.“ Wir haben ausgereizt wie weit wir gehen können. Wir haben uns gegenseitig verstoßen, obwohl wir uns wollten. Aber ich gebe zu: Das war sehr hart für mich letzten Sommer!
Becker: Das war wirklich kein Affront gegen Lilly. Wir waren als Freunde zusammen aber als Liebespaar da schon längst auseinander! Ich habe das Glück, dass Lilly mich wieder aufgenommen hat, dass sie wieder ein Ohr für mich gefunden hat und irgendwann auch wieder das Bett...

Frage: Wo seht ihr beide euch in 25 oder 30 Jahren?
Kerssenberg: Also ich sehe uns als Oma und Opa und ich schiebe ihn vor mir her! So werden wir leben!

Frage: Ihr wünscht euch Kinder, gibt es schon genauere Pläne?
Becker: Das ist ein Gottesgeschenk, an uns soll es nicht liegen. Wir üben gerne!
Kerssenberg: Ja, jeden Tag!

Frage: Das heißt ihr nehmt keine Verhütung mehr...
Becker: Wir sind Familienmenschen und haben einen großen Kinderwunsch. Wenn der liebe Gott dann mal so weit ist und uns welche schenkt, dann würden wir es gerne akzeptieren! Wir haben wilde Zeiten erlebt, aber wir sind uns einig, dass wir gemeinsam mit unseren Familien alt werden wollen!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 7

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.