Katie Holmes wird Gefangene im eigenen Haus

Zu viel des Guten

Katie Holmes wird Gefangene im eigenen Haus

Dank Tom Cruises neuem Sicherheitssystem fühlt Katie Holmes sich in ihrem eigenen Haus wie eine Gefangene. Der Hollywood-Star mit paranoiden Zügen investiert eine Million Dollar und macht sein Heim damit zu einem Hochsicherheits-Trakt.

Kameras in allen Zimmern
Was der Kontroll-Freak einrichten lässt, klingt wirklich verrückt: Sein neues Sicherheitssystem verfügt über Kameras in jedem Raum, sein Sicherheitspersonal bekommt ein eigenes Haus. Um das Grundstück will er einen Festungsgraben anlegen. Nur Tom wird alle Sicherheitscodes kennen und jedes Gerät bedienen können.

Kein Entkommen
"Jede Bewegung die sie in ihrem Haus macht, wird aufgezeichnet. Sie sagt, sie fühlt sich, als ob es keine Flucht vor Toms Kontrolle gäbe. Du kannst den Augen eines anderen entkommen, in dem du in einen anderen Teil des Hauses gehst. Doch sie weiß, sie kann den Augen der Kameras nicht entkommen", erzählt ein Freund von Katie Holmes.

Warum das Ganze? "Wegen seines hohen Bekanntheitsgrades, seiner Kinder und seiner Verbindungen zu Scientology glaubt Tom, seine Familie ist durch Kidnapper, Stalker und verrückte Fans gefährdet."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.