Tom Cruise

Der Star tobt wieder

Marihuana-Sorte nach Tom Cruise benannt

Eie zweifelhafte Ehre: Unter dem Namen "Tom Cruise Purple" wird in den USA Marihuana verkauft. Auf der Verpackung: Der lachende Star.

Da verging Tom Cruise das berühmte Lachen: In Kalifornien wird neuerdings unter dem Namen "Tom Cruise Purple" Marihuana verkauft. Auf der Verpackung der Droge: Das Gesicht des hysterisch lachenden Hollywood-Stars.

Medikament
Obwohl das Produkt in den USA als Medikament legal erhältlich ist, urteilt ein Marihuana-Fan: "Es ist die Art von Gras, die dich halluzinieren lässt."

Wie die New York Daily News berichtet, tobt Tom Cruise vor Wut über den unverfrorenen Marketing-Gag. Er erwägt eine Klage gegen den Hersteller. Die Anwälte des Schauspielers prüfen derzeit, wie man dagegen vorgehen kann.

Als Scientologymitglied lehnt Tom Cruise nicht nur Drogen jeder Art ab: Die Sekte verbieten den Gebrauch jeglicher Psychopharmaka und gilt als Gegner der Psychiatrie.