Justin Bieber löscht Liebes-Foto

Rätselraten

Justin Bieber löscht Liebes-Foto

Alte Liebe rostet nicht? Teenie-Star Justin Bieber (19) schürt die Gerüchte um ein Liebes-Comeback mit seiner Ex Selena Gomez (20) weiter. Nachdem die beiden zusammen in Norwegen gesehen wurde, tauchte nun ein eindeutiger Schnappschuss auf Instagram auf.

Löscht Liebesbeweis
Höchtspersönlich postete er das Bild am Wochenende: Daraus sieht man, wie er sich an eine ihn anhimmelnden Selena schmiegt. Das Foto lässt vermuten, dass die beiden nicht bloss nur gute Freunde sind, als wollte er sagen: "Ja, wir sind wieder ein Paar!"

Justin Bieber, Selena Gomez © Instagram
(c) Instagram

Wenige Minuten später hat es sich der Mädchenschwarm allerdings wieder anders überlegt und löschte den Schnappschuss schnell. Will er sein frisch gekittetes Liebesglück noch verheimlichen, bis sich alles ein bisschen gefestigt hat? Oder sind die beiden sich selbst noch nicht sicher, wie es wirklich um sie steht?

Button_video_ute.png

Diashow Justin Biebers Äffchen Mally in Quarantäne

Justin Biebers Affe Mally in der Quarantänestation

Kapuzineräffchen Mally ist DER Star der Quarantäne-Station im Tierheim München: Das Tier wurde Justin Bieber bei der Einreise abgenommen, weil der Sänger die notwendigen tierseuchen- und artenschutzrechtlichen Dokumente fehlten. Bis er diese nachreichen kann, muss Mally dort bleiben.

Justin Biebers Affe Mally in der Quarantänestation

Kapuzineräffchen Mally ist DER Star der Quarantäne-Station im Tierheim München: Das Tier wurde Justin Bieber bei der Einreise abgenommen, weil der Sänger die notwendigen tierseuchen- und artenschutzrechtlichen Dokumente fehlten. Bis er diese nachreichen kann, muss Mally dort bleiben.

Justin Biebers Affe Mally in der Quarantänestation

Kapuzineräffchen Mally ist DER Star der Quarantäne-Station im Tierheim München: Das Tier wurde Justin Bieber bei der Einreise abgenommen, weil der Sänger die notwendigen tierseuchen- und artenschutzrechtlichen Dokumente fehlten. Bis er diese nachreichen kann, muss Mally dort bleiben.

Justin Biebers Affe Mally in der Quarantänestation

Kapuzineräffchen Mally ist DER Star der Quarantäne-Station im Tierheim München: Das Tier wurde Justin Bieber bei der Einreise abgenommen, weil der Sänger die notwendigen tierseuchen- und artenschutzrechtlichen Dokumente fehlten. Bis er diese nachreichen kann, muss Mally dort bleiben.

Justin Biebers Affe Mally in der Quarantänestation

Kapuzineräffchen Mally ist DER Star der Quarantäne-Station im Tierheim München: Das Tier wurde Justin Bieber bei der Einreise abgenommen, weil der Sänger die notwendigen tierseuchen- und artenschutzrechtlichen Dokumente fehlten. Bis er diese nachreichen kann, muss Mally dort bleiben.

Justin Biebers Affe Mally in der Quarantänestation

Kapuzineräffchen Mally ist DER Star der Quarantäne-Station im Tierheim München: Das Tier wurde Justin Bieber bei der Einreise abgenommen, weil der Sänger die notwendigen tierseuchen- und artenschutzrechtlichen Dokumente fehlten. Bis er diese nachreichen kann, muss Mally dort bleiben.

Justin Biebers Affe Mally in der Quarantänestation

Kapuzineräffchen Mally ist DER Star der Quarantäne-Station im Tierheim München: Das Tier wurde Justin Bieber bei der Einreise abgenommen, weil der Sänger die notwendigen tierseuchen- und artenschutzrechtlichen Dokumente fehlten. Bis er diese nachreichen kann, muss Mally dort bleiben.

Justin Biebers Affe Mally in der Quarantänestation

Kapuzineräffchen Mally ist DER Star der Quarantäne-Station im Tierheim München: Das Tier wurde Justin Bieber bei der Einreise abgenommen, weil der Sänger die notwendigen tierseuchen- und artenschutzrechtlichen Dokumente fehlten. Bis er diese nachreichen kann, muss Mally dort bleiben.

Justin Biebers Affe Mally in der Quarantänestation

Kapuzineräffchen Mally ist DER Star der Quarantäne-Station im Tierheim München: Das Tier wurde Justin Bieber bei der Einreise abgenommen, weil der Sänger die notwendigen tierseuchen- und artenschutzrechtlichen Dokumente fehlten. Bis er diese nachreichen kann, muss Mally dort bleiben.

Justin Biebers Affe Mally in der Quarantänestation

Kapuzineräffchen Mally ist DER Star der Quarantäne-Station im Tierheim München: Das Tier wurde Justin Bieber bei der Einreise abgenommen, weil der Sänger die notwendigen tierseuchen- und artenschutzrechtlichen Dokumente fehlten. Bis er diese nachreichen kann, muss Mally dort bleiben.

Justin Biebers Affe Mally in der Quarantänestation

Kapuzineräffchen Mally ist DER Star der Quarantäne-Station im Tierheim München: Das Tier wurde Justin Bieber bei der Einreise abgenommen, weil der Sänger die notwendigen tierseuchen- und artenschutzrechtlichen Dokumente fehlten. Bis er diese nachreichen kann, muss Mally dort bleiben.

Justin Biebers Affe Mally in der Quarantänestation

Kapuzineräffchen Mally ist DER Star der Quarantäne-Station im Tierheim München: Das Tier wurde Justin Bieber bei der Einreise abgenommen, weil der Sänger die notwendigen tierseuchen- und artenschutzrechtlichen Dokumente fehlten. Bis er diese nachreichen kann, muss Mally dort bleiben.

Justin Biebers Affe Mally in der Quarantänestation

Kapuzineräffchen Mally ist DER Star der Quarantäne-Station im Tierheim München: Das Tier wurde Justin Bieber bei der Einreise abgenommen, weil der Sänger die notwendigen tierseuchen- und artenschutzrechtlichen Dokumente fehlten. Bis er diese nachreichen kann, muss Mally dort bleiben.

Justin Biebers Affe Mally in der Quarantänestation

Kapuzineräffchen Mally ist DER Star der Quarantäne-Station im Tierheim München: Das Tier wurde Justin Bieber bei der Einreise abgenommen, weil der Sänger die notwendigen tierseuchen- und artenschutzrechtlichen Dokumente fehlten. Bis er diese nachreichen kann, muss Mally dort bleiben.

1 / 14

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 3

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.