Kanye West geht wieder auf Swift los

Nächster Meltdown

Kanye West geht wieder auf Swift los

Langsam muss man sich ernsthaft die Frage stellen, ob Kanye West nicht vielleicht psychisch krank ist, denn beinahe täglich gibt es neues Drama um ihn. Bevor er in der Show "Saturday Night Live" auftrat, hatte er Backstage einen Wutausbruch, der seinesgleichen sucht. Blöd für Kanye, dass seine Schimpf-Tirade auf Band aufgenommen wurde. Ein Ziel seiner Attacke ist natürlich wieder Taylor Swift. Der Rapper kann es einfach nicht lassen.

Auszucker
Der Auslöser war allerdings ein anderer. Mitarbeiter hatten die Bühne für Kanyes Auftritt verändert. Grund genug für den Musiker, sich ordentlich aufzuregen. "Ich bin deprimiert. Das und Taylor Swift, falscher A****", hört man West, der seinen Auftritt fast absagen wollte, sagen. "Jetzt mache ich das nicht. Wir werden das verdammte Internet sprengen. Ich mache diesen Sch*** seit sechs Jahren", ist er knapp vorm Zusammenbruch, bevor er erst so richtig loslegt und sich mit Stanley Kubrick, Picasso und dem Apostel Paulus vergleicht.

Kurz vorm Zusammenbruch
"Seid ihr verdammt noch mal verrückt geworden. Ich bin einflussreicher als Stanley Kubrick, Picasso, Apostel Paulus und Escobar. Ich bin 50 Prozent einflussreicher als jedes andere menschliche Wesen. Leg dich nicht mit mir an", wettert er weiter los. Sein bizarrer Ausbruch geht noch minutenlang so weiter. Neu ist das allerdings nicht. "Es hat immer wieder solche Zusammenbrüche gegeben. Jeder schleicht wie auf Eierschalen um ihn herum", erzählte ein Mitarbeiter gegenüber "PageSix". Alle, die mit Kanye West zu tun haben, sind also eh schon vorgewarnt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.