Sonderthema:
Khloe:

Jetzt spricht Kardashian

Khloe: "Bin nicht mit Lamar zusammen"

Seit Lamar Odoms beinahe tödlicher Drogen-Überdosis weicht Ehefrau Khloe Kardashian kaum von seiner Seite. Dabei waren sogar die Scheidungspapiere bereits unterzeichnet, die Scheidung aber noch nicht rechtskräftig. Und tatsächlich: Die beiden stoppten die Scheidung offiziell!

Eine Versöhnung am Krankenbett? Es sieht ganz danach aus. Doch das stimmt leider nicht, wie Khloe jetzt klarstellte. "In den Medien wird berichtet, dass wir wieder zusammen sind", so die 31-Jährige gegenüber People, "Aber ich würde mir wünschen, dass die Leute verstehen, dass wir daran im Moment überhaupt nicht denken." Es gibt so viele andere Dinge, wichtigere, über die Khloe und Lamar sich jetzt Gedanken machen müssen: "Zu viele medizinische Angelegenheiten." Beziehungsfragen kommen ihnen derzeit nicht in den Sinn.

"Es ist einfach ein schlechter Zeitpunkt, um damit weiterzumachen", erklärt die jüngere Schwester von Kim Kardashian, warum sie den Scheidungsprozess gestoppt hat: "Ich habe keine Eile. Ich versuche nicht jemanden zu heiraten." Jetzt möchte sie einfach für Lamar da sein und ihn voll und ganz unterstützen.

Wie es in Zukunft mit ihnen weitergehen soll, kann Khloe Kardashian nicht sagen: "Das ist eine Sache, die die Zeit zeigen wird. Ich kann nicht sagen, was morgen passiert."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.