Tokio Hotel Tom: Viagra-Unfall in Taiwan Tokio Hotel Tom: Viagra-Unfall in Taiwan

Riskantes Experiment

© Hersteller / PPS

© Photo Press Service, www.photopress.at

Tokio Hotel Tom: Viagra-Unfall in Taiwan

Tom Kaulitz unternahm ein gefährliches Sex-Experiment: In Asien kaufte er sich auf einem Markt Viagra-Pillen und bekam die Rechnung prompt präsentiert. Die Wirkung hielt fast zwei Tage lang an, außerdem litt er unter Kopfschmerzen und Sehstörungen.

Kauf am Markt
"In Taiwan hat mir jemand auf dem Nachtmarkt die blauen Pillen angedreht", gesteht der Tokio Hotel-Star in der Bild Zeitung. Erst war er noch etwas skeptisch und fragte den Verkäufer, ob er denn aussehe, als bekäme er "die Fahne nicht mehr hoch". Doch Tom konnte der Versuchung nicht widerstehen und ließ sich überzeugen. Er kaufte die Viagra-Tabletten.

Sex-Experiment
Zurück im Hotel schnappte Tom Kaulitz sich ein paar Mädels und probierte die Medikamente vom Asia-Markt aus. "Da schmiss ich mir noch ein paar Pillen ein. Wahrscheinlich zu viele", erinnert er sich. Das blieb nicht ungestraft: "Am nächsten Morgen dröhnte mir der Kopf und vor meinen Augen war alles verschwommen." Außerdem hielt Toms "Standhaftigkeit" schmerzvolle Stunden an.

Kritik von Bruder Bill
Zwillingsbruder Bill Kaulitz zeigt kein Verständnis für Toms riskantes Abenteuer. "Was wirft der sich so’n Scheiß ein! Der ist doch ohnehin dauernd spitz auf Anschlag", wundert er sich in der Bild.

Gefährlich
Bill hat Recht: Viagra ist ein Medikament, das nur unter ärztlicher Aufsicht eingenommen werden sollte. Fälschungen, die in Asien erhältlich sind, können die Gesundheit gefährden und sogar lebensbedrohlich sein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.