Fiona wünscht sich Foto-Verbot

Kitzbühel-Ball

© TZ Österreich/Hochmuth

Fiona wünscht sich Foto-Verbot

Der Herzl Jäger Ball im Hotel zur Tenne hat in Kitzbühel mittlerweile Tradition. Kein Wunder also, dass sich Prominente wie Otto und Shirley Retzer oder Christian Niedermeyer auch heuer am 9. Oktober in die Tracht und ins Blitzlichtgewitter werfen.

Nur ein Paar scheut die Kameras: Fiona Pacifico Griffini-Grasser und Ehemann Karl-Heinz Grasser. Das Glamour-Paar hat zwar sein Kommen (wie so oft) angekündigt, ließ aber über den Veranstalter ausrichten: „Fiona Swarovski und Karl-Heinz Grasser möchten weder interviewt noch fotografiert beziehungsweise gefilmt werden.“ Um Verständnis wird gebeten.

Man will den Ball privat genießen – ohne Paparazzi. Und wenn der Rummel doch zu viel wird, flüchten die beiden eben ins wenige Minuten entfernte Heim Unterhirzinger Hof.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.