Daniele beschimpft schwulen Kollegen

DSDS-Aufreger

Daniele beschimpft schwulen Kollegen

Er ist erst 17 Jahre alt und hat schon sehr viel durchgemacht. Die Rede ist hier vom 17-jährigen  "Deutschland sucht den Superstar" Kandidaten Daniele Negroni. Vor der dritten großen Motto-Show am 17.3 erlitt der im Normalfall eher als cool geltende Superstar in spe einen Heulausrater. Aber auch schwulenfeindliche Kommentare brachten ihn in Verruf. Das berichtete die deutsche Bild Zeitung.

Die Bilder von der Show am 17.3

Diashow Deutschland sucht den Superstar - 3. Live Show

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

1 / 26

Daniele zeigt sich schwulenfeindlich
Der ganze Trubel bei der RTL-Erfolgs-Casting-Sendung DSDS scheint dem smarten 17-Jährigen ein bisschen über den Kopf zu steigen. Erst am 14.3 tickte der Schüler in der DSDS-Villa aus und attackierte seinen schwulen Kollegen Kristof Hering. "Mit Leuten die sich einen Schw*** in den A*** schieben lassen, diskutiere ich nicht", ließ er seinen 22-jährigen Kontrahenten wissen. Natürlich musste sich Daniele zu diesen Beschimpfungen rechtfertigen, was er auch prompt tat. „Kristof hat viel schlimmere Sachen zu mir gesagt. Aber für mich ist das Thema beendet“,  erklärte Daniele seinen verbalen Ausraster.​

Heulkrampf wegen schwerer Jugend
Bei diesem Eklat blieb es aber nicht. Denn vor der Show erlitt Daniele  dann noch einen Heulkrampf. Der Grund dafür waren Fragen zu seiner Jugend, denn die war alles andere als leicht. Eine verborgene Seite des DSDS-Kandidaten kam zum Vorschein, die viele - selbst seine Mutter,  an ihm nicht kannten. Daniele soll kriminell gewesen sein und geklaut haben. "Ja ich war ein Dieb, habe geklaut. Das tut mir so leid vor allem für meine Mutter, die die schlimmsten Sachen gar nicht kennt. Ich bereue, was ich früher getan habe“, gestand der Superstar in spe. Wie seine Mutter mit diesem Geständnis umgeht und was seine Kollegen in der DSDS-Villa dazu sagen, ist bis dato noch unklar.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum