Die Kümmer-Nummer hilft weiter

Jobsuche

Die Kümmer-Nummer hilft weiter

Melissa ist 16 und hat die Schule abgebrochen: „Ich bin in die HTL gegangen und wollte einfach nicht mehr. Meine Noten sind immer schlechter geworden, irgendwann hab ich dann aufgehört. Ich bin eine Zeit lang nur so herumgelungert. Richtig blöd bin ich mir manchmal vorgekommen – die anderen gehen zur Schule und ich sitz einfach so rum.“ Heute kann Melissa darüber lachen. Jetzt hat sie eine Lehrstelle als Mediendesignerin. Da sind Kreativität und gute Ideen gefragt, da kann sie ihre Stärken einbringen. Ihre Lehrstelle hat Melissa nicht in einem Betrieb gefunden, sondern in einer Lehrwerkstätte von Jugend am Werk. Dort können Jugendliche ihre gesamte Lehrausbildung absolvieren.

Dass Melissa trotz der weltweiten Wirtschaftskrise relativ einfach eine Lehrstelle bekommen hat, liegt an der „Wiener Ausbildungsgarantie“, die von Vizebürgermeisterin Renate Brauner eingeführt wurde. Das bedeutet: Wenn du eine Ausbildung machen willst, bekommst du entweder einen Lehrplatz oder einen anderen Ausbildungsplatz. Du bekommst auch Hilfe, wenn du nicht weißt, wie es mit dir weitergehen soll.

Wenn du Fragen hast, wende dich am besten an die neue Kümmer-Nummer 0800 20 20 22 der Stadt Wien. Dort wird dir geholfen,

  • wenn du dich nach der Schule für eine Lehre entschließt, aber nicht weißt, wo du eine Lehrstelle findest.
  • wenn du die Schule geschmissen hast und nicht weißt, wie es weiter gehen soll.
  • aber auch wenn du nach Ende der Schulpflicht keine Lust auf Schule oder Lehre hast und dir überlegst, was du in Zukunft machen möchtest.

Tipp:
Kümmer-Nummer
Montag bis Freitag, 12 bis 17 Uhr
0800 20 20 22. Du kannst auch ein SMS an 0676 800 22 22 22 senden und wirst von der Kümmer-Nummer zurückgerufen.
Die Kümmer-Nummer ist auch auf Facebook vertreten.
Achtung: Die Kümmer-Nummer gibt es nur in Wien!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10
Justiz lässt Donauinselfest-Vergewaltiger laufen
Skandal Justiz lässt Donauinselfest-Vergewaltiger laufen
Eine junge Frau wurde von einem 18-Jährigen attackiert und ins Gebüsch gezerrt. 1
Nazi-Skandal erschüttert Nova Rock
"Arbeit macht frei" Nazi-Skandal erschüttert Nova Rock
Ein Foto zeigt einen Mann im Pranger, auf dem die KZ-Parole geschrieben steht. 2
Nach Pilz-Rücktritt: Das sagt Strache
Überraschende Worte Nach Pilz-Rücktritt: Das sagt Strache
Grüne gehen ohne Eurofighter-Aufdecker Pilz in Nationalratswahl - das sagt Strache dazu. 3
Mädchen (18) in Keller von Asylheim missbraucht
Polizei jagt Vergewaltiger Mädchen (18) in Keller von Asylheim missbraucht
Ein Mädchen wurde vergewaltigt – im Keller einer Asylunterkunft in Linz. 4
Asylwerber fiel über junge Frau in Park her
Sex-Attacke im Donaupark Asylwerber fiel über junge Frau in Park her
Vergewaltiger (23) von Herrl mit Hund aufgehalten. 5
Bub springt vom 5-Meter-Turm und landet neben Becken
Schwerer Badunfall in NÖ Bub springt vom 5-Meter-Turm und landet neben Becken
Der 14-Jährige wurde mit dem Hubschrauber in ein Linzer Spital geflogen. 6
Bub (5) nach Badeunfall in Klinik verstorben
Drama in Tirol Bub (5) nach Badeunfall in Klinik verstorben
Der Bub war am 15. Juni unter Wasser geraten und hatte das Bewusstsein verloren. 7
Hundebesitzer rettete Frau vor Vergewaltigung
Sextäter in Haft Hundebesitzer rettete Frau vor Vergewaltigung
Der Täter fiel am hellichten Tag über eine in der Sonne liegende Frau her. 8
Donauinselfest: Verzweifelte Suche nach vermisstem Bursch
Drama nach Wette Donauinselfest: Verzweifelte Suche nach vermisstem Bursch
Am Samstag  wagte er eine gefährliche Wette mit einem Freund. Seitdem fehlt von ihm jede Spur. 9
Wien: Drogenjunkie stach Mann in U6 nieder
Fahndung nach Täter Wien: Drogenjunkie stach Mann in U6 nieder
Der Täter verfolgte sein Opfer bis in den U-Bahn-Waggon hinein. 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen