Sarajevo-Attentat

"Wiener" schoss auf US-Botschaft

Islam-Fanatiker, Bankräuber in Wien, Attentäter: Das ist die „Karriere“ jenes 23-Jährigen, der in Sarajevo einen Anschlag auf die US-Botschaft verübte.

Diashow Sarajevo: Schüsse auf US-Botschaft

Schuss-Attentat in Sarajevo

Schuss-Attentat in Sarajevo

Schuss-Attentat in Sarajevo

Schuss-Attentat in Sarajevo

Schuss-Attentat in Sarajevo

Schuss-Attentat in Sarajevo

Schuss-Attentat in Sarajevo

Schuss-Attentat in Sarajevo

Schuss-Attentat in Sarajevo

Schuss-Attentat in Sarajevo

1 / 10


Amoklauf
Zehn Minuten lang feuerte Mevludin Jasarevic (23) Freitagnachmittag mit seiner Kalaschnikow auf die US-Botschaft in Sarajevo, Hauptstadt von Bosnien-Herzegowina. „Allahu akbar“, rief er dabei: „Gott ist groß.“ Erst dann konnte er durch einen Schuss in den Oberschenkel gestoppt werden. Sonst wurde niemand verletzt.
Bankraub. Jasarevic ist auch in Österreich kein Unbekannter: 2005 verübte er in Wien-Alsergrund einen Banküberfall. Der damals 17-Jährige erbeutete 100.000 Euro, wurde noch auf der Flucht verhaftet und später zu drei Jahren Haft verurteilt. 2008 kam er wieder frei, das Innenministerium schob ihn nach Serbien ab, belegte ihn mit einem zehnjährigen Einreiseverbot.

Terrorzelle

Zurück in seinem Heimatort Novi Pazar im Sandschak schloss er sich der fanatisch-islamistischen Bewegung der Wahhabiten an, nahm regelmäßig an Treffen Radikaler teil.

17 weitere Islamisten der Terrorzelle wurden nun festgenommen, darunter auch ein Österreicher, ein Deutscher, ein Schweizer. Die Polizei beschlagnahmte 18 Laptops, 20 Handys, Tarnanzüge, Handgranaten und Unterlagen über geplante Anschläge. Die Männer hätten eine Aktion vorbereitet wie in Sarajevo, sagt die Polizei.

Autor: Karl Wendl
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10
Triumph für Kurz! SPÖ und FPÖ kämpfen um Platz 2
Wahl 2017 Triumph für Kurz! SPÖ und FPÖ kämpfen um Platz 2
Österreich hat gewählt: ÖVP klar vor SPÖ & FPÖ, die Grünen sind draußen und Pilz schafft den Einzug. 1
Wutmutter: Nur zwei Österreicher in Klasse
90 Prozent Ausländer Wutmutter: Nur zwei Österreicher in Klasse
Heftige Diskussion um den Ausländer-Anteil an unseren Schulen. Eine Mutter erzählt. 2
So wählte Österreich: Alle Ergebnisse
Inkl. Wahlkarten So wählte Österreich: Alle Ergebnisse
Sebastian Kurz wird aller Voraussicht nach neuer Bundeskanzler. 3
SPÖ-Politiker bezeichnet andere Parteien als "Gfraster"
Skandal bei Wahl-Veranstaltung SPÖ-Politiker bezeichnet andere Parteien als "Gfraster"
In der Steiermark leistete sich ein SP-Nationalrat einen Fauxpas, der für Wirbel sorgt. 4
Das vorläufige Endergebnis der NR-Wahl
Achtung, Briefwahl ! Das vorläufige Endergebnis der NR-Wahl
Das ist das vorläufige Endergebnis der Nationalratswahl OHNE Briefwähler. 5
Wirbel um dieses Kurz-Foto
Aufregung Wirbel um dieses Kurz-Foto
Der ÖVP-Chef wurde bei seiner Stimmabgabe von einem Fotografen abgelichtet. 7
Bereits erste Demo gegen FPÖ in Regierung
Wahl 2017 Bereits erste Demo gegen FPÖ in Regierung
Die ersten Blau-Gegner haben sich vorm Parlament formiert. 8
Neues Verlies von Fritzl entdeckt?
Schlimmer Verdacht Neues Verlies von Fritzl entdeckt?
Ein entdeckter Vorraum und eine Stiege ins Nichts geben jetzt große Rätsel auf. 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen