Sonderthema:
Alko-Fahrt endete an der Hausmauer

Schwer verletzt

© TZ Oesterreich Schwarzl

Alko-Fahrt endete an der Hausmauer

Bezirk Tulln. Eine nächtliche Spritztour mit einer heiteren Sauftour verbanden Mittwochnacht drei junge Tullner. Das musste schiefgehen. Und so endete das Unterfangen mit einem schwer verletzten Mädchen und einem völlig zertrümmerten Auto.

Der 22-jährige Philippe W. fuhr im alkoholisierten Zustand seinen Mazda 323 von Königsbrunn am Wagram kommend in Richtung Bierbaum am Kleebühel. Mit ihm im Auto: Harald P. (24) und Marasri B. (18). Gegen 23.30 Uhr kam der Mazda – vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit – von der Fahrbahn ab, raste gegen einen kleinen Holzschuppen und schleuderte anschließend gegen die Betonmauer einer Hauseinfahrt.

Mädchen verletzt
Wie durch ein Wunder blieben die beiden Burschen unverletzt, das Mädchen kam jedoch nicht so ungeschoren davon. Sie musste mit dem Notarztwagen ins Landesklinikum Krems gebracht werden. Der Lenker wurde angezeigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen