Bankräuber im Gasthaus gefasst

Er wollte "einen Spritzer und ein Taxi"

Bankräuber im Gasthaus gefasst

Schwer zu finden war der 45-jährige Verdächtige, der aus Oberösterreich in die Buckelige Welt zugezogen war, nicht: Der Täter von beträchtlicher Leibesfülle hatte mit einem Springmesser in der Hand die Sparkasse in Krumbach überfallen und einen Packen Geld erbeutet. Dann flüchtete er mit einem alten, klapprigen Citroën, wie ihn in der Gegend sonst niemand mehr fährt.

Hubschrauber und Cobra verfolgten den Ganoven
Mit dem doch sehr auffälligen Vehikel fuhr der Patient einer örtlichen Therapie-Einrichtung für Suchtkranke über die hügelige Panorama-Strecke bis zu einem Gasthaus im 20 Kilometer entfernten Thernberg.

Während der Hubschrauber die Gegend absuchte und die Polizeistreifen samt Cobra-Unterstützung den richtigen Weg fanden, setzte sich Heinz H. seelenruhig an einen Tisch und bestellte einen Spritzer und ein Taxi. Dann wollte er noch ein Bacardi-Cola und ein Packerl Marlboro.

Die letzte Bestellung 
nicht mehr serviert
Die letzte Bestellung musste der Wirt allerdings nicht mehr bringen, denn da rauschten schon die Cops zur Tür herein und legten dem Gast die Handschellen an. Tatwaffe, Kleidung und Beute wurden beim mutmaßlichen Räuber, für den die Unschuldsvermutung gilt, bzw. in dessen Auto sichergestellt. Der Mann wurde ins Landesgericht Wiener Neustadt eingeliefert.

(kor, wef)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen