Sonderthema:
Drama um Somalier: 16-Jähriger ertrunken

In Donau

Drama um Somalier: 16-Jähriger ertrunken

Das schöne Wetter nützte das Quartett, das in einer Flüchtlingsunterkunft in Klosterneuburg ­untergebracht wurde, um einen Tag auf der Donauinsel zu verbringen. Obwohl keiner der vier Schwarzafrikaner schwimmen konnte, wollte sich zumindest einer von ihnen in der Neuen Donau bei der Kaisermühlen-Brücke abkühlen.

Gegen 16.30 Uhr zog sich der Somalier bis auf die Unterhose aus und stürzte sich ins Wasser; das aber dann doch tiefer war, als er offenbar vermutet hatte: Vor den Augen seiner Freunde, die ihm nicht helfen konnten, ging der Teenager unter.

Jogger

In Panik hielten die drei Kumpels einen Jogger auf und deuteten ihm, wo ihr Freund untergegangen war. Der sportliche Passant sprang sofort ins Wasser, fand den Vermissten allerdings nicht.

Um etwa 17.20 Uhr konnten die Einsatztaucher der Berufsfeuerwehr Wien den jungen Mann schließlich bergen. Die anwesende Notärztin konnte nur noch den Tod des 16-Jährigen feststellen. Die Ermittler gegen von einem Unfall aus. (kor)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen