Einbrecher erbeuten sündteures Faberge-Ei

Halbe Mio Euro

© APA/ Techt

Einbrecher erbeuten sündteures Faberge-Ei

Mit mehr als "fetter Beute" sind jene zwei Einbrecher entkommen, die am Sonntagvormittag in ein Wohnhaus in Theresienfeld (Bezirk Wiener Neustadt) eingedrungen waren und u.a. einen Tresor mitgehen ließen: Neben Münzsammlungen und Schmuck fiel dem Duo dabei auch ein Faberge-Ei im geschätzten Wert von einer halben Million Euro in die Hände.

Laut Polizei gibt es ein Zertifikat für das antike Kunstwerk aus der Werkstatt des berühmten russischen Juweliers Carl Faberge.

Nachbarn haben die Diebe beim Verladen des Diebesguts in einen dunkelgrünen Van beobachtet und auch angesprochen. Um zu verhindern, dass die Zeugen das Kennzeichen notierten, öffneten die Täter die Heckklappe - und fuhren weg.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen