Frau verfolgte Hund: Von Zug erfasst

Imst

Frau verfolgte Hund: Von Zug erfasst

Zu einem tragischen Unfall mit einem Schnellzug ist es Mittwochabend im Tiroler Bezirk Imst gekommen. Laut Polizei wollte eine 61-jährige Frau ihren auf die Bahngleise gelaufenen Hund in Sicherheit bringen, als sie von einem Schnellzug gestreift wurde. Die Schwerverletzte wurde nach der Erstversorgung in die Innsbrucker Klinik eingeliefert.

Der Vierbeiner war beim Spazierengehen plötzlich auf die Gleise gelaufen. Die Frau wollte den Hund retten und übersah dabei den Zug. Der Ehemann, der den Unfall mitansehen musste, erlitt einen Schock. Die Zugstrecke wurde für die Dauer der Erhebungen gesperrt.

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen