Grazer lag seit 2009 tot in Wohnung

Mumifiziert

Grazer lag seit 2009 tot in Wohnung

Ein 56 Jahre alter Mann ist monatelang tot in seiner Wohnung in Graz gelegen, ohne dass dies jemand bemerkt hätte, teilte das Stadtpolizeikommando am Donnerstag mit. Die teilweise skelettierte bzw. mumifizierte Leiche wurde gefunden, als die Polizei die Wohnung öffnen ließ. Die Pensionsversicherungsanstalt hatte zuvor immer wieder vergeblich versucht, mit dem Mann in Kontakt zu treten und schließlich die Behörden verständigt. Der 56-Jährige dürfte eines natürlichen Todes gestorben sein.

Keine Angehörigen
Aufmerksam gemacht wurde die Polizei von einer Mitarbeiterin des Bezirksamtes St. Peter, die angab, dass vonseiten der Pensionsversicherungsanstalt immer wieder vergeblich versucht worden sei, mit dem Mann in Kontakt zu treten. Nachdem auch keine Angehörigen ausfindig gemacht werden konnten, habe sie die Polizei verständigt.

In der Wohnung in einer Terrassenhaussiedlung herrschte laut Exekutive "fürchterliche Unordnung". Sie sei zur Gänze mit Spinnweben durchzogen gewesen, sodass ein Betreten durch die Beamten vorerst gar nicht möglich war. Nach dem Stand der Ermittlungen dürfte der Tod vor mindestens sieben bis maximal neun Monaten eingetreten sein. Die Erhebungen hinsichtlich eines ungefähren Todeszeitpunktes sind derzeit noch im Gange, so die Polizei. Hinweise auf ein Fremdverschulden lägen nicht vor.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen