Sonderthema:
'Heuballen-Lenker' mit Mord bedroht

Vierfach-Mutter tot

'Heuballen-Lenker' mit Mord bedroht

Es ist eine ­große, versöhnliche Geste trotz unermesslicher Trauer: Nachdem eine junge vierfache Mutter in ihrem Auto von einem Heuballen erdrückt wurde, hagelte es Morddrohungen gegen den unfallbeteiligten Traktorlenker. Doch ausgerechnet die Hinterblieben des Todesopfers bitten jetzt: Hört auf damit, nehmt Rücksicht auf den Betroffenen.

Die Familie: »Wir hegen keinen Groll gegen ihn«

Die Tragödie passierte am Freitag, dem 13.: Sabrina K. (26) aus Satteins, die Obfrau des Mehrlingsvereins Vorarlberg, war mit einem ihrer vier Kinder auf dem Weg zu einer Kleiderbörse in Rankweil. Auf der Walgaustraße in Göfis bei Feldkirch scheint sie nach ersten Ermittlungen der Polizei mit ihrem Auto zu weit in die Fahrbahnmitte geraten zu sein.

Ein Lenker (45) musste mit seinem Traktor ausweichen. Dabei löste sich offenbar der Sicherheitsgurt für seine Ladung – zentnerschwere Heuballen. Einer dieser Ballen krachte frontal in den Pkw von Sabrina K. Die junge Mutter starb, ihr vierjähriger Bub auf dem Beifahrersitz überlebte unverletzt.

Während Sabrina K. inzwischen beigesetzt wurde, begann für den Traktorlenker der Terror. Telefonisch wurde er mehrfach mit Mord bedroht.

Unhaltbar für die Familie des Opfers: „Sie hat keinen Groll gegen ihn und wünscht ihm sehr viel Kraft für diese schwere Zeit“, sagt eine Freundin der Familie.

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen