Im Westen ziehen Unwetter heran

Wolken und Gewitter

Im Westen ziehen Unwetter heran

Seiten: 12

Dem Westen drohen Unwetter. Am Wochenende wird es auch im Osten ungemütlicher, die heftigsten Wetter-Kapriolen werden aber Vorarlberg, Tirol, Kärnten und Salzburg abbekommen. Dort herrscht bereits ZAMG-Warnstufe 1.

01.jpg © wetter.at
Aktuelle Unwetterwarnung auf wetter.at

Der Wind treibt, von Nordwesten kommend, eine breite Regenfront in Richtung Zentraleuropa. Die ersten Ausläufer haben Österreich schon erreicht und werden das Land schon in den nächsten Stunden mit einer trüben Wolkendecke, Regen und ersten Gewittern eindecken. Richtig krachen könnte es schon am Abend oder in der Nacht.

02.jpg © wetter.at
Aktuelle Satellitenbilder auf wetter.at

Erste Regenfälle ergießen sich bereits über Tirol, sowie vereinzelt in Oberösterreich, Niederösterreich und dem Burgenland. Insbesondere westlich von Niederösterreich dürfte die Niederschlagsfrequenz als auch die Gewittergefahr nun stündlich steigen. Von Strandbesuchen ist also abzuraten.

04.jpg © wetter.at
Das aktuelle Wetter-Radar auf wetter.at

Auch die Windstärke nimmt zu. Aus dem Nordosten fegten teilweise Böen mit bis zu 50 Stundenkilometer über den Norden Oberösterreichs und Niederösterreichs. Aktuell ist es insbesondere südlich von Wien sehr windig. Auch eine Zunahme der Windstärke ist zu erwarten, womit sich das Eintreffen der Unwetterfront beschleunigen könnte.

03.jpg © wetter.at
Die aktuellen Wind-Messdaten auf wetter.at

Auf der nächsten Seite: Die detailierte Prognose fürs Wochenende >>

Seiten: 12
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen