Islam-
Kindergärten vor Schließung

Debatte

© APA

Islam-
Kindergärten vor Schließung

Eine Untersuchung der islamische Kindergärten in Wien sorgt im Integrationsministerium für Aufregung – nur ein Viertel der Einrichtungen ist laut Islam-Experten Ednan Aslan „als „unbedenklich“ einzustufen. Sie würden zum Teil von „salafistischen und islamistischen Trägervereinen“ geführt –ÖSTERREICH berichtete. Sogleich forderte Sebastian Kurz (ÖVP) neue Standards und die Kooperation der Stadt Wien.

++ Nachlesen: Kindergarten ruft zum Jihad auf ++

Die reagierte prompt: Die zuständige Stadträtin Sonja Wehsely ließ Kurz am Sonntag ausrichten, sie sei zu „Konsequenzen bis zur Schließung“ bereit. Allerdings verwies sie auf bestehende Kontrollen und forderte Kurz auf, „die konkreten Fälle rasch an mich zu übermitteln“.

Blümel will Untersuchungs-Kommission einsetzen

Denn, so merkte Wehsely an, sie vermisse schon lange Kooperationsbereitschaft sowohl bei Kurz als auch bei Aslan. Schon 2014 habe man – vergeblich – schriftlich aufgefordert, Äußerungen und Vorwürfe durch Daten zu belegen, damit die Behörde den Vorfällen nachgehen kann.

Indes will ÖVP-Wien-Chef Gernot Blümel eine Untersuchungskommission dazu im Gemeinderat einsetzen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.