Kein Deutschkurs: Strafe für Einwanderer

Vorarlberg

© dpa/Kalaene

Kein Deutschkurs: Strafe für Einwanderer

Die Strafe ist zwar nicht allzu hoch, es geht den Behörden aber vor allem um die Signalwirkung: 474 Einwanderer haben heuer im Ländle eine Integrationsvereinbarung abgeschlossen. Darin enthalten ist auch die Verpflichtung, einen 300-Stunden-Deutschkurs zu besuchen. Zwei Ausländer haben sich bislang geweigert, die Schulbank zu drücken.

Zweite Strafe?
Daher wurden sie zu jeweils 70 Euro Geldstrafe verurteilt. „Die Strafen wurden im Frühjahr ausgesprochen“, sagte der Leiter der Abteilung Inneres im Land, Gernot Längle, im ORF. Sollten sich die beiden weiterhin weigern, den Kurs zu machen, werde eine neue Strafe folgen, die dieses Mal höher ausfallen werde.

Langzeit-Vertrag
Der Integrationsvertrag gilt seit sieben Jahren für Ausländer, die sich hier fix niederlassen. Der Deutschkurs ist im ersten Jahr gratis, im zweiten müssen die Einwanderer die Hälfte zahlen, ab dem dritten die gesamten Kosten. Als Deutschkurs gilt auch ein positiver Schulabschluss.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen