Sonderthema:
Kettenpflicht für steirische Bergstraßen

Schnee und Eis

© Gerhard Fally

Kettenpflicht für steirische Bergstraßen

Die in der Nacht auf Montag einsetzenden Schneefälle haben für die meisten Passübergänge der Steiermark Schneekettenpflicht für Lkw gebracht. Auch für Pkw war ein Vorwärtskommen teilweise nur mit Winterreifen möglich. Auf allen Höhenzügen entlang bzw. nördlich der Mur-Mürz fielen die Flocken dicht. In Mariazell war der Hauptplatz angezuckert.

Kettenpflicht für Lkw
Auf der B20 Mariazeller Straße zwischen Seewiesen und Gollrad herrschte auf der Passhöhe des Seebergsattels in beiden Richtungen Schneeglätte, eine Schneekettenpflicht für Lkw ab 3,5 Tonnen wurde verhängt. Gleiches galt für die B71 Zellerrainstraße von Grubberg nach Mariazell, im Abschnitt zwischen Neuhaus und Grünau. Schwerfahrzeuge mussten auch auf der B115 Eisenstraße zwischen Hieflau und Trofaiach über den Präbichl Ketten wegen Schneeglätte auflegen.

Kettenpflicht wurde auch für die L113 Niederalpl-Landesstraße zwischen Wegscheid und Mürzsteg, für die B95 Turracher Straße zwischen dem Ort Urrach auf der steirischen Seite sowie der Kreuzung Nockalmstraße bei Ebene Reichenau auf der Kärntner Seite angeordnet, wie auch für die B114 über den Triebener Tauern zwischen Trieben und Pöls.

Aktuelles Wetter und Prognosen finden Sie hier!

In der Gegend unmittelbar nördlich von Graz bis zum Schöckl sowie in der Süd- und Oststeiermark war es zu warm, hier regnete es in der Früh mitunter kräftig.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen