Mit 1,66 Promille auf Autobahn unterwegs

Zams

Mit 1,66 Promille auf Autobahn unterwegs

Die Polizei zog den 40-jährigen Oberösterreicher aus dem Verkehr.

Mit 1,66 Promille Alkohol hat die Tiroler Polizei am Donnerstagabend einen 40-jährigen Oberösterreicher auf der Inntalautobahn bei Zams aus dem Verkehr gezogen. Der aus dem Bezirk Rohrbach stammende Mann konnte schließlich nur einen im vergangenen Dezember abgelaufenen Führerschein vorweisen. Außerdem hatte die Begutachtungsplakette des Fahrzeugs Ende Jänner ihre Gültigkeit verloren.

Auch der Beifahrer war betrunken
Aufgefallen war der Oberösterreicher, weil er in einem Autobahnabschnitt mit einer Geschwindigkeitsbeschränkung von 80 km/h mit 102 km/h unterwegs war. Auch der Beifahrer sei offensichtlich ebenfalls stark alkoholisiert gewesen, auch er hatte keine Lenkberechtigung.

Der Pkw wurde von einem Polizeibeamten auf einen Parkplatz gefahren. Zu Protokoll gab der Fahrzeuglenker, dass er auf den ganzen Tag verteilt nur vier Bier konsumiert habe. Auf dem weiteren Weg nach Vorarlberg hätte der Mann unter anderem den Perjentunnel und den Arlbergtunnel - jeweils mit Gegenverkehr - passiert.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten