Video zum Thema Klagenfurt verbietet Feuerwerk in Neujahrsnacht
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Extreme Trockenheit

Klagenfurt verbietet Feuerwerk zu Silvester

Stiller als gewohnt wird man am Wochenende in der Kärntner Landeshauptstadt Klagenfurt ins neue Jahr starten. Wegen der extremen Trockenheit gilt heuer zu Silvester nämlich ein Verbot von Feuerwerkskörpern im Stadtgebiet, teilte Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz (SPÖ) am Dienstag in einer Aussendung mit. In Villach und Spittal ist ein solches Verbot ebenfalls bereits aufrecht.

Ausnahmeregelung aufgehoben

Bisher bestand für Klagenfurt in der Nacht auf Neujahr in der Zeit von 23.30 Uhr bis 0.30 Uhr eine Ausnahmeregelung für die Verwendung pyrotechnischer Gegenstände. Diese Verordnung wurde nun allerdings aufgehoben, um die Feinstaubbelastung und Brandgefahr nicht noch zusätzlich zu erhöhen, so Mathiaschitz, die diesen Schritt in Absprache mit Gottfried Strieder, dem Kommandanten der Berufsfeuerwehr, setzte.

Bei der Landesalarm- und Warnzentrale lagen am Dienstag noch keine Meldungen vor, ob es auch in weiteren Gemeinden ein Feuerwerksverbot geben wird. Es ist aber davon auszugehen, dass sich noch einige weitere Gemeinden dazu entschließen werden, Silvesterraketen und Böller zu verbieten.

 

Video zum Thema Klagenfurt verbietet Feuerwerk in Neujahrsnacht
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen