Krieg der Handy-Shops auf Mahü

Massenschlägerei

Krieg der Handy-Shops auf Mahü

Sonntagabend eskalierte der Streit zweier Handyshop-Besitzer, deren Geschäfte auf der äußeren Mariahilfer Straße direkt nebeneinanderliegen – ob es geschäftliche Interessen waren, die einander widersprachen, oder rein familiäre Probleme, ist derzeit nicht klar. Fest steht nur, dass eine Aussprache in einem der Shops um 20 Uhr völlig aus dem Ruder lief: Jeweils drei männliche Vertreter der beiden Familien gingen plötzlich aufeinander los.

15-jähriger Bursche 
schlug mit Holzlatte zu

Dabei zeichnete sich vor allem ein 15-Jähriger als besonders gewaltbereit aus, der mit einer Holzlatte bewaffnet einem Gegner auf den Kopf schlug. Das 44-jährige Opfer erlitt eine Rissquetschwunde und musste vor den Augen von mehr als einem Dutzend Zeugen mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht werden. Weitere vier Personen wurden bei der Schlägerei leicht verletzt.

Wie die Polizei gegenüber ÖSTERREICH bestätigt, wurde der 15-Jährige wegen absichtlich schwerer Körperverletzung, alle anderen Beteiligten wegen Raufhandels angezeigt.

(kor)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen