Hund beißt Bub (1) ins Gesicht

Kärnten

Hund beißt Bub (1) ins Gesicht

Artikel teilen

Der kleine Bub wurde schwer verletzt und mit dem Hubschrauber ins Spital gebracht.

Ein eineinhalbjähriger Bub ist am Samstag in Kärnten durch einen Hundebiss im Gesicht erheblich verletzt worden.

Wie die Landespolizeidirektion mitteilte, spielte in den frühen Abendstunden der Mischlingshund einer 24 jährigen Angestellten im Garten ihres Anwesens in Brückl mit einem Knochen, als sich der ebenfalls anwesende Neffe der Hundebesitzerin dem Hund von hinten näherte.

Der Bub versuchte den Hund anzugreifen. Im Zuge dessen drehte sich der Hund plötzlich um und biss dem Kind in das Gesicht. Der Bub, der dabei Verletzungen unbestimmten Grades erlitt, wurde nach seiner medizinischen Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Klagenfurt geflogen.
 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo