Schrecklicher Unfall in Wien: Frau kollabiert und stürzt vor Bim

70-Jährige schwer verletzt

Schrecklicher Unfall in Wien: Frau kollabiert und stürzt vor Bim

Die Straßenbahn der Linie 31 konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Die 70-Jährige wurde schwer verletzt.

Das Unglück geschah am Donnerstag um kurz vor 19 Uhr im 20. Wiener Gemeindebezirk an einer Haltestelle der Straßenbahnlinie 31. Eine etwas ältere Frau erlitt dabei einen Kollaps, brach plötzlich zusammen und stürzte auf die Gleise. Die einfahrende Bim konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Sofort wurde die Rettungskette in Gang gesetzt. Sowohl Polizei, Wiener Berufsfeuerwehr und -Rettung waren vor Ort. Die 70-Jährige wurde vor Ort noch betreut und mit schweren Verletzungen ins Spital gebracht. Sie befindet sich in einem kritischen Zustand.

Der Einsatz hatte auch Auswirkungen auf den öffentlichen Verkehr in Wien. So war der Betrieb der Linie 31 zwischen Jägerstraße und Floridsdorf nicht möglich. Auch die Linie 2 konnte nur eingeschränkt zwischen Dornbach und Höchstädtplatz fahren. Und auch die Linie 33 fuhr lediglich zwischen Josefstädter Straße und Jägerstraße.