Lungenentzündung nach Feuerschlucken

Linzer im AKH

© epa

Lungenentzündung nach Feuerschlucken

Ein 23-jähriger Linzer hat sich beim Feuerschlucken in der kroatischen Region Pula eine Lungenentzündung zugezogen. Die ÖAMTC-Schutzbrief-Nothilfe holte den Performance-Künstler auf schnellstem Wege nach Österreich zurück.

Schwere Lungenentzündung
Der Linzer hatte beim Feuerschlucken trotz größter Sorgfalt eine größere Menge hochprozentigen Alkohols inhaliert. Dies führte zu einer schweren Lungenentzündung. Der 23-Jährige musste nach dem Unfall mit Sauerstoff versorgt werden. Zwei Tage später wurde er in Begleitung eines Arztes mit dem Krankenwagen ins AKH Linz gebracht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen