Sex-Mord in Wien

Sex-Mord in Wien

Sex-Mord in Wien

Sex-Mord in Wien

Sex-Mord in Wien

Sex-Mord in Wien

Sex-Mord in Wien

Millionärin mit Gürtel brutal erdrosselt

24 Stunden nachdem die Leiche der 48-jährigen Elisabeth W.-F. in einer noblen Innenstadtwohnung gefunden wurde, zeichnet sich ab: Die Kriminalisten müssen alle Register zücken, um diesen Fall zu lösen. Bislang tappen sie völlig im Dunklen. Die Details des Kriminalrätsels:

  • Wer war die Tote?
    Klar ist bisher, dass Elisabeth W.-F. eine lebensfrohe Frau war. Ihre Freunde nannten sie Sissi. Die kurzhaarige Blondine wurde öfters in Innenstadtlokalen unweit ihrer Wohnung in der Rauhensteingasse 7 gesichtet. In wechselnder Männerbegleitung.
  • Woher hatte sie das Geld?
    „Während ihrer letzten Jahre musste sie nicht mehr arbeiten. Sie genoss ihr Leben“, umschreibt eine Polizeisprecherin die finanzielle Situation von Elisabeth W.-F. Sie besaß einen Holzhandel, den sie offensichtlich gut verkauft hat. Ihre größten Ausgaben waren die Miete für das City-Appartement und stylische Markenkleidung.
  • Die Spitzenunterwäsche
    Die Tote lag in Unterwäsche bäuchlings auf einer Schlafcouch – gefesselt an Armen und Beinen. Der Verdacht drängt sich auf, dass hier Sex-Spiele in einem schrecklichen Unfalltod oder einem geplanten Mord geendet haben. Die Polizei will jedenfalls nicht sagen, ob Elisabeth W.-F. kurz vor ihrem Tod Sex hatte.
  • Mordwaffe Gürtel
    „Aus kriminaltaktischen Gründen können wir das nicht beantworten“, weicht eine Polizeisprecherin der Frage aus, ob es sich bei der Mordwaffe, einem Gürtel, um ein Modell für Herren oder Damen handelt. Die kalte Schnalle des Gürtels wurde so lange gegen den Kehlkopf der 48-Jährigen gequetscht, bis sie ihren letzten Atemzug tat. Der Gürtel ist der Knackpunkt.
  • Der Ex-Lebensgefährte
    Als der 68-Jährige seine Sissi tot und gefesselt auffand, erlitt er einen Schock – glaubt zumindest die Polizei: „Er wurde selbstverständlich eingehend vernommen. Doch der Verdacht gegen den Mann hat sich nicht erhärtet.“ Der wohlhabende, betagte Herr besaß einen Schlüssel zur Wohnung, weil die beiden trotz Trennung noch immer ein sehr gutes Verhältnis gehabt haben sollen.
  • Die Familie
    Informationen über die Tote oder ihre Familie existieren kaum. Die Mutter hält sich in Wien auf. Der Vater nicht. Von Kindern ist nichts bekannt. Was war Sissis Geheimnis? Hat es sie getötet?

Die Polizei bittet um Mithilfe:

  • Wer hat "Sissi" ab Dienstag den 13.9.2011 persönlich gesprochen oder sonst Kontakt zu ihr gehabt?
  • Wer kann über ihren Aufenthalt bzw. Aktivitäten ab 13.9.2011 Angaben machen?

Sachdienliche Hinweis werden unter der Telefonnummer 01-31310 33110 erbeten.

Autor: kiu, lam
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen