SCS

Schuss in Boden

SCS-Dieb entreißt Polizisten Pistole

Ein Polizeieinsatz vor einem Mode-Haus in der SCS wurde zum Fiasko. Dabei fiel ein Schuss.

Die Wildwest-Szenen spielten sich vor den Augen mehrerer Kunden und Angestellter beim Eingang 4 der Shopping City Süd ab. Wie ÖSTERREICH als erste Zeitung Samstag berichtete, war am Freitagabend um 19 Uhr bei der Peek und Cloppenburg-Filiale eine Amtshandlung eskaliert. Laut derzeitigem Ermittlungsstand hatte ein Detektiv in einem Geschäft einen Ladendieb geschnappt, der offenbar mit einem Komplizen unterwegs war.

Überraschungsangriff
bei heftigem Gerangel

Die Polizei wurde alarmiert, zwei Uniformierte kamen zu dem Bereich beim Eingang 4, wo sie den mutmaßlichen Komplizen des in der Nähe von einem Security festgehaltenen Serben einer Personenkontrolle unterzogen. Dabei attackierte der Mann die beiden Beamten dermaßen überraschend, dass es dem Mann gelang, einem der beiden Polizisten die Glock-Pistole bei dem Gerangel aus dem Holster zu ziehen. Und abzudrücken.

Der Schuss schlug zum Glück nur in den Boden in eine Fliese ein. Verletzt wurde glücklicherweise niemand, der Schütze nützte die Aufregung und den Schock der Cops und suchte (ohne die Waffe!) erfolgreich das Weite.

„Froh, dass niemand zu Schaden gekommen ist“

Nun fahndet die Polizei nach dem flüchtigen Ladendieb – wegen Mordversuchs. Vonseiten seines festgenommenen Mittäters kommen allerdings keine Hinweise auf Identität oder Aufenthalt des Gesuchten. Auch gegen den Polizisten wird routinemäßig ermittelt. SCS-Centermanager Anton Cech über die spektakulären Ereignisse: „Das Ganze ist unfassbar. Ich bin jedenfalls froh, dass niemand ernsthaft zu Schaden gekommen ist.“ (kor)



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten