Schon wieder ein Mord in Wien

Mann mit Messer in Brust

Schon wieder ein Mord in Wien

Der 32-Jährige wurde erstochen, das ergab die Obduktion am Sonntag.

Schon wieder Mordalarm in Wien. Erst Samstagfrüh hatte ein Todesfall in der Wiener Innenstadt für Aufsehen gesorgt: Die Polizei fand in einer Wohnung eine gefesselte und fast nackte Frauenleiche . Am Samstagabend fanden dann Angehörige die Leiche eines 32-Jährigen Mannes in seiner Wohnung in der Spengergasse im 5.Bezirk. In der Brust der Leiche steckte ein Messer. Nach der Obduktion ging die Polizei von Fremdverschulden aus, ein Motiv für die Tat oder einen Verdächtigen gab es vorerst aber nicht. Der Mann dürfte im Suchtgiftmilieu unterwegs gewesen sein.

Besorgte Angehörige fanden den Toten

Die Angehörigen hatten am Samstag um 20.30 Uhr die Polizei verständigt, nachdem sie den Mann in der Wohnung vorgefunden hatten. Sie hätten sich vergewissern wollen, ob es ihm gut gehe, weil er sich nicht auf Telefonanrufe gemeldet habe. Der leblose Körper des 32-Jährigen lag auf der Couch, in seiner Brust steckte ein Messer.

Da die Leiche des Mannes bereits im Verwesungsprozess war, war anfangs nicht klar, ob Fremdverschulden vorlag. Die angeordnete Obduktion brachte allerdings Gewissheit.

Das Landeskriminalamt bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 03/31310 33120.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten