Sonderthema:
Ex-Trainer muss wegen Sexdelikten in Haft

Nach Berufung

Ex-Trainer muss wegen Sexdelikten in Haft

Ein ehemaliger oberösterreichischer Sporttrainer ist am Mittwoch in einer Berufungsverhandlung in Linz wegen Sexualdelikten zu 18 Monaten Haft, davon sechs Monate unbedingt, verurteilt worden. Das berichtete das ORF-Radio Oberösterreich am Nachmittag. Der Mann, dem u.a. der Missbrauch eines Autoritätsverhältnisses vorgeworfen wurde, hatte ursprünglich eine bedingte Strafe von 14 Monaten und eine unbedingte Geldstrafe von 9.000 Euro ausgefasst. Er selbst und der Staatsanwalt beriefen dagegen.

Der Ex-Trainer war in erster Instanz vom Vergehen der pornografischen Darstellung Minderjähriger teilweise, vom Vorwurf der sexuellen Belästigung ganz freigesprochen worden. Die Affäre hatte bei ihrem Bekanntwerden im März des Vorjahres hohe Wellen geschlagen. Der Mann arbeitete jahrelang mit Nachwuchstalenten. Zwei von ihnen belasteten ihn schwer und erklärten, sie seien von ihm im Jugendalter sexuell angegriffen worden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen