Party-Crasher ist Islamist

Koran-Drohung

Party-Crasher ist Islamist

So harmlos, wie der Vorfall anfangs von den Behörden abgetan wurde, war die Erstürmung einer Kindergartenvorstellung auf dem Adventmarkt in Oberndorf bei Schwanenstadt nun wieder nicht.

Wie berichtet, kam ein ganz in Weiß und wie ein Prediger gekleideter Afrikaner (24) am 4. Advent-Sonntag plötzlich auf die Bühne, kramte in einem Plastiksackerl, sodass viele Anwesend schon befürchten, er würde eine Waffe herausholen. Schließlich hielt er einen Koran in die Höhe und begann laut zu beten. Manche Eltern glauben „Allah wird euch alle töten“ gehört zu haben, ander nur „Allah ist groß“. Empörte Väter bugsierten den Somalier ins Freie, die Polizei nahm den Verdächtigen mit.

Verdächtiger (24) brüllte auch Nazi-Parolen

In den Einvernahmen outete sich der Afrikaner als Anhänger der radikal-islamistischen Als-Nusra-Front, jener salafistischen Gruppierung, die sich auch zum Mord am russischen Botschafter in Ankara bekennt. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft Wels, die am Mittwoch die U-Haft beantragter – und zwar wegen des Verdachts der gefährlichen Drohung, der terroristischen Vereinigung und wegen diverser Nazi-Äußerungen des Mannes, auch wegen eines möglichen Verstoßes gegen den Paragrafen 3g des Verbotsgesetzes. Auch eine geistige Erkrankung des Mannes ist denkbar.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen