Sonderthema:
Rekordtemperatur zum Heiligen Abend

Sonnige Weihnachten

Rekordtemperatur zum Heiligen Abend

Ungewöhnlich warm. Bei der Bescherung gab es hauptsächlich ein Thema: den Frühling zu Weihnachten. Ungewöhnliches Bild in vielen Städten Österreichs: In Bregenz wurden um 10 Uhr früh am Dienstag 14,2 Grad gemessen. In der Wiener ­Innenstadt standen sogar beim Eissalon Zanoni etliche Kunden in der Schlange (10 Grad zu Mittag). Einige nahmen ihren Kaffee im Freien zu sich.

Es ist jetzt noch 
wärmer als zu Ostern
Auch die Gärtner sind überrascht: Viele Pflanzen sind völlig irritiert, sie fingen am 24. Dezember plötzlich an zu blühen.

Erklärung von Thomas Turecek, Meteorologe an der ZAMG: „Der auffrischende Südföhn bringt vor allem an der Alpennordseite sehr warme Luft für diese Jahreszeit.“ Bis zu 15,7 Grad wurden schon am Heiligen Abend gemessen – auch am Mittwoch und Donnerstag sind solche Frühlingstemperaturen möglich. Weihnachten war heuer somit wärmer als Ostern!

Die erlösenden Niederschläge für die Skifans sind laut Experten noch nicht in Sicht, so Turecek: „Der große Schnee kommt auf keinen Fall in den nächsten Tagen.“

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen