Schlägerei nach Schneeballschlacht in Wald

Salzburg

Schlägerei nach Schneeballschlacht in Wald

Eine Schneeballschlacht hat gestern, Mittwoch, am Abend in Wald im Pinzgau eine Schlägerei ausgelöst. Eine Gruppe von Niederländern warf nach dem Besuch einer Apres-Ski-Bar Schneebälle gegen das Fenster einer Ferienwohnung einer deutschen Urlauberfamilie. Anfängliche Wortgefechte endeten in einem handfesten Streit: Ein Niederländer und zwei Deutsche wurden ins Spital gebracht.

Der Vorfall ereignete sich um 20.15 Uhr im Almdorf Königsleiten. Die deutschen Urlauber, die ein Kleinkind bei sich hatten, fühlten sich durch das Schneeballwerfen in ihrer Nachtruhe gestört. Der 46-jährige Familienvater und zwei Söhne stellten die fünf Niederländer vor dem Haus zur Rede.

Rauferei
Rasch entwickelte sich eine Rauferei, bei der ein Niederländer sowie der Familienvater und ein 17-jähriger Sohn verletzt wurden. Das Roten Kreuz brachte alle drei ins Krankenhaus Mittersill. Der 46-jährige Deutsche erlitt laut Polizei Gesichtsverletzungen, der 17-Jährige Verletzungen im Gesicht und an einem Bein.

In der Stadt Salzburg ist es am Mittwoch in der Früh ebenfalls zu einer Schlägerei gekommen. Ein 22-jähriger Stadt Salzburger wurde eigenen Angaben zufolge von vier bis fünf unbekannten Männern gegen 4.20 Uhr am Platzl mit Fäusten attackiert. Als er am Boden lag, traten sie mit Füßen auf ihn ein.

Das Opfer wurde vom Roten Kreuz ins Unfallkrankenhaus eingeliefert. Laut Verletzungsanzeige des Spitals erlitt der 22-Jährige einen glatten Nasenbeinbruch. Er wurde stationär aufgenommen. Die Ursache der Schlägerei war vorerst nicht bekannt. "Die Ermittlungen laufen", sagte am Donnerstag Polizei-Sprecherin Eva Wenzl.

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten