Ferienreporter bei der Feuerwehr der Stadt Salzburg

Weyer

Kleinbus 30 Meter abgestürzt

Teilen

Mutter (86) und Sohn (54) ins Krankenhaus eingeliefert.

Zwei Menschen haben am Dienstag in Weyer (Bezirk Steyr-Land) einen rund 40-Meter-Absturz mit einem Kleinbus verletzt überlebt. Der 54-jährige Lenker und dessen 86-jährige Mutter stürzten dabei zuerst über eine vier Meter hohe Betonmauer. Anschließend schoss das Gefährt einen etwa 30 Grad steilen Abhang hinunter. Der Bus überschlug sich dabei mehrmals, berichtete die Pressestelle der Polizei.

Gegen 10.00 Uhr wollte der Sohn offenbar seine betagte Mutter vom Reha-Zentrum abholen. Am Heimweg kam er von der Straße ab und durchstieß einen Holzzaun. Am Fuße des Hanges blieb der Wagen völlig demoliert auf der Beifahrerseite liegen. Der Sohn konnte noch selber aus dem Fahrzeug klettern, kollabierte allerdings danach. Die 86-Jährige wurde im Wrack eingeklemmt. Anrainer kümmerten sich noch vor Eintreffen der Rettungskräfte um die Verletzten und leisteten Erste Hilfe. Die beiden wurden in das Klinikum Waidhofen in Niederösterreich eingeliefert.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo